48 Stunden später: JVA-Ausbrecher nach Tipp festgenommen

Von: Robert Flader
Letzte Aktualisierung:
JVA Heinsberg
Willkommen zurück: Der flüchtige 17-Jährige ist am Freitagmorgen in die JVA Heinsberg zurück gebracht worden. Foto: Georg Schmitz

Aachen/Heinsberg. Nach ziemlich genau 48 Stunden war Schluss mit lustig, der selbstgenehmigte „Freigang” hatte ein Ende: Der 17-Jährige, der in der Nacht zum Mittwoch aus der JVA Heinsberg aus dem offenen Vollzug geflohen war, wurde am frühen Freitagmorgen - nach einem Tipp aus der Bevölkerung - in der Aachener Innenstadt von der Polizei festgenommen.

„Er ließ sich widerstandslos festnehmen”, erklärte Polizei-Pressesprecher Paul Kemen unserer Zeitung. Die restliche Nacht verbrachte der Flüchtige in Polizeigewahrsam, am Vormittag wurde er zurück in die JVA Heinsberg gebracht.

Dort wird er ab sofort im geschlossenen Vollzug untergebracht, wo er bereits seit seinem Haftantritt im April 2010 - als sogenannter Selbststeller - bis Ende des vergangenen Jahres lebte.

„Die Jungs denken einfach nicht nach”

„Die Jungs denken bei solchen Aktionen einfach nicht nach”, sagte Anstalts-Leiterin Ingrid Lambertz über den 17-Jährigen, der eigentlich bereits im Frühjahr wegen guter Führung vorzeitig entlassen werden soll. Über das Motiv kann derzeit nur spekuliert werden, vermutet werden Probleme im privaten, familiären Umfeld des jungen Mannes, der wegen Drogendelikten, Schlägereien und Diebstahl seine Haftstrafe verbüßt.

Welche strafrechtlichen Konsequenzen folgen, ist derzeit noch unklar. Das Amtsgericht Heinsberg als Vollstreckungsleitung wird über mögliche Konsequenzen entscheiden, wobei die zwei Tage, die er als flüchtig galt, definitiv dazukommen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert