46-jähriger Erkelenzer stirbt an Schweinegrippe

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
schweinegrippe
Gegen Schweinegrippe wird geimpft. Foto: dpa

Kreis Heinsberg. In der Nacht zum Dienstag ist ein 46-jähriger Mann aus Erkelenz in einem Mönchengladbacher Krankenhaus an einer Lungenentzündung infolge einer Infektion mit dem A/H1N1-Virus gestorben.

Der 46-jährige litt überdies an einer chronischen Lungenerkrankung. Dies teilte die Pressestelle des Kreises am Dienstagnachmittag mit. Es ist der zweite Bürger des Kreises Heinsberg, der an der Schweinegrippe gestorben ist.

Das Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg nahm den zweiten Todesfall zum Anlass, noch einmal auf die angebotene Impfung gegen die Neue Influenza hinzuweisen. Im Kreis Heinsberg haben sich bis zum Ende der vergangenen Woche insgesamt 10.571 Personen gegen die Neue Influenza impfen lassen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert