Wegberg/Linnich - 28-Jähriger nach mehreren Straftaten verhaftet

28-Jähriger nach mehreren Straftaten verhaftet

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Wegberg/Linnich. Mehrere, teils kuriose Straftaten führten im Kreis Heinsberg jetzt zu der Festnahme eines 28-Jährigen. Ausgangspunkt für die Verfolgung des Mannes war ein Auffahrunfall in Wegberg-Uevekoven. Er flüchtete zu Fuß vom Unfallort, während der vorausgefahrene Autofahrer leicht verletzt zurückblieb. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Flüchtige bei der Polizei durchaus bekannt ist.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ereignete sich der Unfall bereits am 25. Juni. Kurze Zeit später stellte man im Labor des Kreiswasserwerkes in Uevekoven fest, dass jemand verschiedene Geräte und Analysemittel gestohlen hatte. Die Mitarbeiter waren offenbar verwundert, denn die gestohlenen Gegenstände konnten nur von ausgebildeten Fachkräften genutzt werden.

Fast gleichzeitig stellte ein Nachbar des Wasserwerkes fest, dass ein Unbekannter auf sein Grundstück geklettert war und von der Terrasse ein Sportrad entwendet hatte.

Die Geschädigten brachten all diese Vorfälle zur Anzeige und die Beamten der Kreispolizeibehörde nahmen ihre Ermittlungen auf.

Noch am selben Nachmittag sah der verletzte Autofahrer seinen Kontrahenten beim Einkauf in Wegberg. Schnell informierte er die Polizei und Beamte der Erkelenzer Wache konnten den 28-jährigen Mann aus Linnich festnehmen.

Bei ihm fanden die Polizisten nicht nur das Sportrad sondern auch Teile aus dem Wasserwerk. Außerdem war der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins und er stand unter Alkoholeinfluss. Mitarbeiter des Erkelenzer Kriminalkommissariates fanden schließlich noch heraus, dass der Mann an diesem Tag auch noch Sportschuhe in einem Wegberger Fachgeschäft gestohlen hatte.

Wegen der Vielzahl der Straftaten und des Umstandes, dass er noch zwei Restfreiheitsstrafen zu verbüßen hatte, ordnete ein Richter die Haft des 28-Jährigen an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert