25 Jahre Dirigent: Chor dankt dem Silber-Chorleiter

Von: WiSch
Letzte Aktualisierung:
15245879.jpg
25 Jahre im Dienste der musica sacra: Unser Bild zeigt v.l. Vorsitzende Ruth Nobis, Fine Moll, Beisitzer Horst Wählen, Paula Winands, stv. Kassierer Ernst Peters, Wilfried Tellers, Kassierer Franz Windelen, Beisitzerin Magdalene Wennmacher, Chronistin Wilma Nobis und Schriftführerin Claudia Foto: Wilfried Schröders

Waldfeucht-Braunsrath. Die Überraschung war dem Braunsrather Kirchenchor gelungen: Die Tränen standen Wilfried Tellers in den Augen, als er im Probensaal, dem Pfarrzentrum, die Notenmappe holen wollte, da die erste Probe nach der Sommerpause wohl mangels Beteiligung abgesagt werden sollte.

Im Saal versammelt war dann der 30-köpfige sangesstarke Braunsrather Kirchenchor und brachte seinem langjährigen Dirigenten und Chorleiter ein Ständchen. Seit 25 Jahren begleitet Tellers inzwischen die Braunsrather Sänger und Sängerinnen.

Den Dank hierfür hatte der Chor musikalisch mit Rudolf Laven, Dirigent des Breberener Kirchenchores, während der Sommerpause einstudiert. Dabei hatte sich der Chor von Tellers‘ Geschmack leiten lassen. Mit dem „Zottelmarsch“, dem „Gratulationslied“ und dem „Segenslied“ griffen die Sänger und Sängerinnen auf beliebtes Repertoire zurück.

Ruth Nobis, Vorsitzende des Kirchenchores, dankte stellvertretend für den Chor für die 25-jährige musikalische Begleitung. „Wilfried Tellers hat den Chor in diesen Jahren an die Moderne herangeführt“, so Nobis.

Gesellschaftlich hätten in diesen Jahren insbesondere die mehrtätigen Chorfahrten das Gemeinschaftsgefühl der Sänger und Sängerinnen gestärkt.

Neben dem Dirigentenjubiläum nutzte der Chor den festlichen Rahmen, um Paula Winands für ihre 25-jährige aktive Zugehörigkeit auszuzeichnen. Fine Moll, die bereits seit 1985 zu den Aktiven des Chores gehört, wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert