Kreis Heinsberg - 24-Jährige nach Unfall auf der A46 gestorben

24-Jährige nach Unfall auf der A46 gestorben

Von: g.s./disch/ddp
Letzte Aktualisierung:
unfall-foto
Schwerer Unfall auf der Autobahn 46: Zwischen den Anschlussstellen Hückelhoven-Ost und Erkelenz-Süd verunglückte am späten Donnerstagnachmittag dieser Pkw. Foto: Georg Schmitz

Kreis Heinsberg. Die nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 46 zwischen Hückelhoven-Ost und Erkelenz-Süd am späten Donnerstagnachmittag schwerst verletzt geborgene Frau ist im Krankenhaus gestorben.

Wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte, hatte die Frau aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Kleinwagen verloren.

Das Auto schleuderte quer über die Fahrbahn in eine Böschung, dort überschlug es sich und blieb auf dem Dach liegen. Das sieben Monate alte Kind der Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden, wo sie kurze Zeit später starb.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat 21 unter 0211/8700 zu wenden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert