10 Jahre Gaudi auf der Wurm

Letzte Aktualisierung:
Badewannenrennen
Viel Spaß hatten auch diese beiden jungen Männer auf der Wurm. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Zehn Jahre Badewannen-Rennen bedeuten zehn Jahre Gaudi auf der Wurm. Sie bedeuten aber auch spritzige Wildwasserfahrten in exotischen Gefährten. Das bundesweit bekannte Spektakel im äußersten Westen hat von der anfänglichen Euphorie auch im Jubiläumsjahr noch nichts eingebüßt.

Im Gegenteil, in diesem Jahr hatten sich sogar 66 mutige Rennteams angemeldet, und da war den Verantwortlichen von der federführenden Karnevalsgesellschaft „Würmer Wenk” klar, dass wieder jede Menge spaßliebende Frauen und Männer in die „Bütt” steigen würden.

Es waren insgesamt rund 300 „Jecke”, die sich auf die startenden Badewannen verteilten. Im „Promiboot” gingen mit dem „Singenden Wirt” Helmut Schröders und „Selfkantstern” Anne Franken zwei regionale Büttenredner und Stimmungskanonen aus der Karnevalsmetropole Straeten an der Start.

„Ich habe Angst vor Wasser und hoffe, dass die Wurm trocken ist. Anne hat schon mal zugeschaut, mir aber nicht gesagt, dass es hier Stromschnellen gibt”, bringt Helmut Schröders seine Furcht zum Ausdruck. Um es vorweg zu nehmen: Das Duo überstand die Bootsfahrt von Müllendorf bis Flahstraß ohne zu ertrinken. Mareen Jansen, Ylainne Gorissen und Eva Schmitz aus dem Selfkant nahmen zum 5. Mal am Wildwasserspektakel teil.

Als Feen aus „1000 und eine Nacht” waren sie wieder ein Blickfang für die 8000 bis 10.000 Menschen, welche die Wurmufer bevölkerten. Eva Schmitz hatte übrigens genau an diesem Tag Geburtstag, und das „belohnten” die Zuschauer mit einem Ständchen. „Wir sind noch nie untergegangen”, freute sich das Trio vor ihrem Auftritt. Ins Wasser steigen und ihr Gefährt anschieben musste es beim 10. Badewannen-Rennen aber mehrmals.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert