Zwei Tankstellenüberfälle in 24 Stunden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Überfall Pistole Blaulicht Räuber Raubüberfall Schusswaffe Polizei Gewalt Foto: Colourbox
Zwei Tankstellen im Kreis Heinsberg sind am Wochenende überfallen worden. Symbolfoto: Colourbox

Übach-Palenberg/Geilenkirchen. Gleich zweimal haben bewaffnete Räuber am Wochenende Tankstellen im Kreis Heinsberg ausgeraubt. In der Nacht zum Samstag überfielen drei Männer eine Tankstelle in Geilenkirchen. Fast genau 24 Stunden später schlugen zwei Bewaffnete in Übach-Palenberg zu - einer dieser beiden Täter soll eine hervorstechende Augenfarbe gehabt haben.

Der Überfall in Übach-Palenberg ereignete sich in der Sonntagnacht um 1.50 Uhr. Ein grünes Motorrad fuhr auf das Gelände der Tankstelle an der Roermonder Straße. Zwei Männer stiegen ab, betraten den Verkaufsraum und bedrohten das Personal mit einer Pistole.

Sie raubten Bargeld aus der Kasse, das sie in einen schwarzen Rucksack stopften. Damit flüchteten sie aus dem Gebäude, sprangen wieder aufs Motorrad und fuhren in Richtung Blumenstraße davon.

Von ihrem Aussehen ist nur bekannt, dass sie helle Motorradhelme und darunter Sturmhauben trugen. „Einer der beiden Tatverdächtigen hatte auffällig blaue Augen“, heißt es im Polizeibericht.

Fast genau 24 Stunden zuvor war eine Tankstelle in Geilenkirchen ausgeraubt worden. Nach Angaben der Polizei betraten drei Männer gegen 1.10 Uhr das Gebäude. Sie hatten die Kapuzen ihrer Jacken tief ins Gesicht gezogen und bedrohten den Angestellten mit einer Pistole. Dann nahmen sie das Bargeld aus der Kasse und flüchteten in Richtung Berliner Ring.

Dabei wurden die Täter von weiteren Zeugen gesehen. Sie werden als junge Männer beschrieben. Die Polizei nahm die Aussagen aller Zeugen auf, sicherte die am Tatort vorgefundenen Spuren und fertigte eine Strafanzeige. Die Beamten ermitteln jetzt wegen Raubes, eine Fahndung läuft.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert