Zum „Tag des Sports” das Beste aus allen Abteilungen

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
Die Showtanzgruppe „Stardust
Die Showtanzgruppe „Stardust” von Germania Bauchem zeigte den Zuschauern beim „Tag des Sports” einen tollen „Modern Dance” mit Jazz- und HipHop-Elementen. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Bauchem. Aus Anlass seines 100-jährigen Jubiläums hatte der FC Germania 09 Bauchem vor zwei Jahren einen „Tag des Sports” veranstaltet. Am Wochenende hatte der als Fußballclub gegründete Traditionsverein die Bürger zur zweiten Ausgabe in das Heinrich-Cryns-Sportzentrum eingeladen.

Auf dem Außengelände und im Sportzentrum am Hallenbad drehte sich am Nachmittag alles um Bewegung und sportliche Aktivitäten. Im Beisein des Vorsitzender Dieter Hell hieß Markus Diederen die Besucher willkommen und stellte die einzelnen Abteilungen der rund 650 aktive Mitglieder zählenden Germania vor.

Sport in aller Breite

Jede Abteilung war am Jubiläumsnachmittag mit Darbietungen vertreten, so dass sich die Besucher ein Bild von der Vielfalt der angebotenen Sportarten machen konnten. „Wir wollen uns hier der Bevölkerung als Breitensportverein präsentieren”, sagte Geschäftsführer Markus Diederen. Vielen Menschen sei nicht bekannt, dass im Verein mehr als Fußball angeboten werde. So verfüge die Germania neben dem Fußball über eine Judo-Abteilung und den Gymnastik- und Aerobic-Bereich, der auch Dance- und Step-Aerobic beinhalte.

Ein Blickfang ist die Showtanzgruppe „Stardust” die in verschiedenen Kategorien und Altersklassen Spaß am Tanzsport vermittelt. Die Aktivitäten starteten am „Tag des Sports” mit einem Mini-Fußballturnier für Sechs- bis Achtjährige, wobei hier auf kleine Tore geschossen und das Vier gegen Vier gespielt wurde. Zudem bot der Verein auch die Abnahme des DFB-Fußballabzeichens in Bronze, Silber und Gold an, und das wurde rege genutzt.

„Sprungbegabte” Kinder betätigten sich derweil in der Hüpfburg oder übten Torwandschießen. Kinderschminken, Flohmarkt und mehr sorgten für weitere Kurzweil.

Mit Showtanz

Doch dann kam der erste Regenschauer, der Veranstalter und Akteure dazu veranlasste, die weiteren Bewegungsabläufe in die Halle zu verlagern. Hier präsentierten die zehn Mädels von „Stardust” unter Leitung von Carola Kannengießer zunächst ihren Modern-Showtanz, der schöne Jazz- und Hiphop-Elemente sowie Hebefiguren beinhaltete. Mit der von Simone Rahmen betreuten „Next Generation” traten später auch die jüngeren Akteure der Showtanzabteilung vor das Publikum. Die Judoka des Vereins unter Leitung von Damian Wazlawtschik demonstrierten dann Elemente aus dem Judosport.

Die Zuschauer erfuhren im Anschluss einiges über den von Uschi Hochwald betreuten Bereich Aerobic, bevor der „Tag des Sports” gesellig ausklang.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert