Zum „Tag der Architektur”: Anthrazit und Weiß nach gutem Bau-Stil

Von: Wilfried Rhein
Letzte Aktualisierung:
kleebau1_bu
Einladendes Zentrum in der offenen Küchengarnitur im weitgeschnittenen Wohnraum: die moderne Kochinsel. Etwas zum Wohlfühlen für die Hausbesitzer (v.l.) Bodo Koepke und Corinna Theis sowie die Planer Gregor Klee und Hedwig Klee.

Übach-Palenberg. Bequem und doch effizient - wie geht das zusammen, wenn man sich ein eigenes Haus wünscht? Und wo liegt der Unterschied, will man es altersgerecht oder behindertengerecht? Wenn all das geklärt ist: Kann das Gebäude dann auch noch schön sein - außen wie innen? Architekten wissen das zu beantworten.

Die ausgefeiltesten Lösungen stellt die Architektenkammer NRW jetzt vor. Eine davon in Übach-Palenberg. Bei dem Objekt handelt es sich um ein so genanntes „KFW 60 Haus”, in Massivbauweise mit Wärmedämmverbundsystem erstellt.

Die dem Bauhaus nachempfundene Putz-Außenfassade besticht durch die Reinheit des weißen Farbtons. Kontrastpunke bilden die außenseitig mit einer anthrazitfarbigen Aluminium-Deckschale bekleideten Kunststoff-Fensterelemente in Kombination mit den nahezu farbgleichen Attikaabdeckungen und eckigen Regenfallrohren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert