Züchterabend der Brieftaubenfreunde: Auszeichnung der Jahressieger

Letzte Aktualisierung:
13894950.jpg
Erfolgreiche Brieftaubenfreunde: die Vereins- und Gruppensieger von Gut Flug Birgden. Foto: Patrick Herfs
13895017.jpg
Auch die Sieger der Wurmtaler Reisevereinigungen wurden geehrt. Foto: Patrick Herfs
13894953.jpg
Auch die Sieger der Reisevereinigung Geilenkrichen Birgden wurden geehrt. Foto: Patrick Herfs

Gangelt-Birgden. Zum Züchterabend des Brieftaubenvereins Gut Flug Birgden versammelten sich viele Brieftaubenfreunde in der Gäststätte „Krükel“ in Birgden. Hier wurden die Sieger des Reisejahres 2016 gekürt. Der Verein Birgden, die Einsatzgruppe Birgden, die Reisevereinigung Geilenkirchen-Birgden wie auch die Transportgemeinschaft „Wurmtaler Reisevereinigungen“, die aus den Reisevereinigungen Übach-Palenberg, Rurtal-Dremmen und Geilenkirchen-Birgden besteht, vergnügten sich bei einem geselligen Abend mit Siegerehrungen der verschiedenen Kategorien.

Zuerst wurden die Vereinsmeister 2016 des austragenden Vereins Birgden geehrt. Hier deutet sich nach Aussage des Vorsitzenden Hans-Jakob Jansen ein Generationswechsel an, da Ulrich Herfs, ein Züchter der jüngeren Garde, 1. Vereinsmeister auf der Alttierreise und 1. Vereinsmeister auf der Jährigenreise vor den nächstplatzierten Klaus Kohnen und dem leider 2016 verstorbenen Norbert Nießen wurde. Ulrich Herfs stellte zudem den besten alten Vogel mit zwölf Preisen und 4.506 Flugkilometern sowie den besten jährigen Vogel mit neun Preisen und 2.866 Flugkilometern. Ebenfalls konnte Herfs den Gemeindepokal aus den Händen von Heinrich Aretz in Empfang nehmen.

Vereinsmeister bei den alten Weibchen wurde Norbert Nießen der auch gleichzeitig das beste alte Weibchen mit neun Preisen und 3.128 Flugkilometern stellte. Bei den jährigen Weibchen gelang Josef Kreiten der Meistertitel, auch stellt er das beste jährige Weibchen mit sieben Preisen und 2.411 Flugkilometern. Bei den Jungtauben wurde Klaus Kohnen 1. Vereinsmeister vor Leo Kohnen und Josef Kreiten. Klaus Kohnen stellt zudem die beste Jungtaube mit sechs Preisen und 1.171 Flugkilometern.

Die Gruppensiegerauszeichnung der Alttierreise konnte Gerhard Wolters, die der Jährigenreise Heinz Offermanns und die der Jungtierreise Hubert Derix entgegennehmen.

Auf dem Programm standen weiter die Auszeichnungen der Reisevereinigung Geilenkirchen-Birgden und der Transportgemeinschaft. RV-Vorsitzender Heinz Jansen sprach mit Geschäftsführer Willy Ronkartz viele Gratulationen aus.

Bei der RV-Meisterschaft mit fünf Alten/Jährigen wurden folgende Platzierungen erzielt: 1. Haselör Lothar + Tochter, 2. Wolters Gerhard, 3. Borgmann-Bischof. Die Platzierungen der RV-Jährigenmeisterschaft mit drei Jährigen lauten: 1. Heinz Offermanns, 2. Ulrich Herfs, 3. Michael Reisner. Die RV-Jungmeisterschaft mit fünf Jungen konnten Lothar Haselör und Tochter für sich entscheiden. Zweiter wurde Hubert Derix vor Hans Dahlmanns.

Die RV-Weibchenmeisterschaft mit drei Tauben auf der gesamten Reise konnte die SG Borgmann-Bischof vor Norbert Nießen und Heinz Offermanns erringen. Zum Sieg in der RV-Weibchenmeisterschaft mit drei jährigen Tauben konnte man Heinz Offermanns zum Sieg vor Willy Ronkartz und Josef Kreiten gratulieren. Leo Kempen und Abigail konnten mit dem besten alten Vogel auf der gesamten Reise glänzen. Zweiter und Dritter wurden Lothar Haselör und Tochter vor Ulrich Herfs. Die drei besten alten Weibchen auf der gesamten Reise hatte die SG Borgmann-Bischof.

Für den besten jährigen Vogel auf der zweiten Reise wurde Michael Reisner vor Schlösser Racing und Ulrich Herfs ausgezeichnet. Gratulieren konnte man Willy Ronkartz für das beste Jährige Weibchen, Zweiter wurde Heinz Offermanns vor Willi Franken. Die Beste Jährige Taube der Gesamtreise hatte Michael Reisner, 2. Schlösser Racing und 3. Leo Kempen und Abigail.

Hubert Derix stellte die beste und zweitbeste Jungtaube vor Lothar Haselör und Tochter. Die T.-Schlösser-Auszeichnung für drei Alte/Jährige Vögel und zwei Alte/Jährige Weibchen ging an die SG Borgmann/Bischof. Klaus Kohnen wurde zweiter vor Norbert Nießen. Lothar Haselör und Tochter konnten die RV-Jugendmeisterschaft für drei Alte benannte und drei Jährige benannte und drei Junge benannte vor Leo Kempen und Abigail sowie Hans und Jan Küppers für sich entscheiden. Den Endflugsieg ab Poitiers mit 668 Flugkilometern erreichte die SG Strehlke-Heinrichs.

Die Auszeichnungen der Transportgemeinschaft (TG) wurden vom Vorsitzenden Josef Meyers ausgegeben. Die TG-Meisterschaft mit drei Alten/Jährigen gewann Heinz Pennings. Zweiter wurde Ulrich Herfs vor Kurt Artz. Kurt Artz gewann die TG-Weibchenmeisterschaft mit drei Alten/Jährigen Weibchen vor der SB Borgmann-Bischoff und Reinhold Bauer. In der gemischten TG-Meisterschaft mit zwei Alten/Jährigen und einem Alten/Jährigen Weibchen siegte Roels Severin. Den besten Vogel der TG stellte Heinz Pennings, das beste Weibchen Kurt Artz. Die TG-Jugendmeisterschaft errang Lothar Haselör und Tochter vor Leo Kempen und Abigail sowie den Drittplatzierten Lowis-Küppers-Franzi.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert