Zeichnungen, Gemälde, Collagen: Das Amtsgericht mal(t) anders

Letzte Aktualisierung:
13647062.jpg
Amtsgericht mal(t) anders! - Kunst im Amtsgericht Geilenkirchen Geilenkirchen. Unter dem Titel „Amtsgericht mal(t) anders!“ stellen Beschäftigte des Amtsgerichts Geilenkirchen und deren Familienangehörige ihre Werke im Amtsgericht Geilenkirchen aus.

Geilenkirchen. Unter dem Titel „Amtsgericht mal(t) anders!“ stellen Beschäftigte des Amtsgerichts Geilenkirchen und deren Familienangehörige ihre Werke aus.

Die sonst sehr kahlen Flure bieten sich für einen Farbklecks an und werden seit mehr als einem Jahr dafür auch gerne von mehreren unterschiedlichen Künstlern und deren Ausstellungen genutzt. Mittlerweile sind die Kunstwerke nicht mehr aus den Fluren des Amtsgerichts wegzudenken.

So unterschiedlich wie die Künstler – zwei 16 und 17 Jahre alte Schülerinnen, drei Justizmitarbeiterinnen und ein Betriebswirt –, so unterschiedlich sind Stil und Technik der Kunstwerke. So sind derzeit im Amtsgericht Zeichnungen, Acrylbilder, abstrakte Malereien, Collagen in Acrylfarben sowie Bilder nach der Zentangle-Methode zu sehen.

Durch die Ausstellung in den Gerichtsfluren wird ein breites Publikum erreicht. Die Künstler Marissa Laslo, Manuela Vossen, Melanie Garcia-Carrera, Franz Vossen, Mandy Schleicher und Brigitte Gottschling freuen sind über Besucher.

Die Ausstellung ist noch bis zum 10. Januar 2017 montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12 Uhr sowie dienstags von 14 bis 15 Uhr zu sehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert