„Wurmstock“: Wettbewerb für Bands der Region

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
12824481.jpg
Präsentieren sechs Bands auf der Bühne der Konzertmuschel (v.l.): Heinz Gaida, Lars Kleinsteuber, Alf-Ingo Pickartz und Dr. Sascha Derichs. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Am Tag vor dem Familientag der SPD Übach-Palenberg, der am Sonntag, 28. August, stattfindet, laden die Jungsozialisten (Jusos) des Stadtverbandes zu ihrem „Wurmstock“-Musikfestival ein.

Am Samstag, 27. August, stehen dann ab 15 Uhr auch Bands aus der Region auf der Bühne der Konzertmuschel im Naherholungsgebiet Wurmtal, und spielen um den Hauptgewinn, eine professionelle Studioaufnahme in Aachen im Wert von 500 Euro. Gesponsert wird das Ganze von Wirt Heinz Gaida, der mit seinem Team vom Café im Naherholungsgebiet für das leibliche Wohl sorgen wird. „Die Besucher erwartet ein toller Nachmittag mit rockiger Musik und kühlen Getränken“, wirbt Lars Kleinsteuber von den Übach-Palenbergr Jusos.

Für die Musik sorgen am nächsten Samstag die Bands „Ass Loud Ass Possible“ aus Baesweiler, „Abschaumbad“ aus Bochum, „Scratch“ aus Erkelenz, „Memories on Polaroids“ und „Kartoum“ aus Aachen auf dem Podium. Mit dabei sind mit „Queen’s Revenge“ auch die letztjährigen Gewinner des Bandwettbewerbs.

Da das Politische auch nicht zu kurz kommen soll, gibt es noch Informationen rund um kommunalpolitische Themen, für die der Übach-Palenberger SPD-Stadtverbandsvorsitzende Alf-Ingo Pickartz und sein Stellvertreter Dr. Sascha Derichs sorgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert