Übach-Palenberg - Wiesn-Gefühl zieht in die Stadthalle ein

Wiesn-Gefühl zieht in die Stadthalle ein

Von: akf
Letzte Aktualisierung:
Bürgermeister Wolfgang Jungni
Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (r.) und der stellvertretende VdK-Ortsverbandsvorsitzender Franz Bergstein laden mit einem „Prosit” zum fröhlichen Oktoberfest ein. Foto: Georg Schmitz

Übach-Palenberg. Der VdK-Ortsverband in Übach-Palenberg als große Gemeinschaft und kompetenter Ansprechpartner in vielen sozialen Angelegenheiten leistet als zweitstärkster Ortsverband im Kreis Heinsberg in allen Bereichen enorme Arbeit.

Er legt auch im Rahmen seines Jahresprogramms nachhaltig Wert auf Kameradschaftspflege und Geselligkeit. Weil dem so ist, war der VdK-Ortsverband Übach-Palenberg mit rund 600 Mitgliedern zum Feiern aufgelegt. In der geschmückten Stadthalle in Übach veranstaltete er sein viertes Oktoberfest „in Weiß-Blau”. Nach bayerischer Art war als besonderes Angebot des VdK-Ortsverband Übach-Palenberg das Programm für seine Mitglieder und Gäste angesagt, unter dem Motto „Moachts halt mit! Nicht nur in München wird Oktoberfest gefeiert!”

In der Regie des stellvertretenden Vorsitzenden Franz Bergstein und seinem Vorstandsteam war das Oktoberfest bestens organisiert. Der Veranstaltungsort, vom Besitzer auf Hochglanz gebracht, präsentierte sich in prächtiger Dekoration. Auch der musikalische Rahmen wurde von ihm mit seinem Haus-Discjockey zur Verfügung gestellt.

Die Resonanz der geselligkeitsfördernden Festivität dieser Art mit rund 150 Mitgliedern und Gästen im großen Saal war wiederum ordentlich, auch wenn der Vorstand auf noch mehr Zuspruch gesetzt hatte. Bei der Eröffnung des Oktoberfestes hieß Franz Bergstein im Namen des Vorstands die Mitglieder und als Ehrengast Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch nebst Ehefrau Gabi herzlich willkommen. „Weiß-Blau, nach bayerischer Art, möchten wir heute unser Fest feiern. Mit original bayerischen Spezialitäten bringen wir Sie gefühlt direkt auf die Wiesn. Nicht nur in München wird Oktoberfest gefeiert, sondern auch hier in Übach-Palenberg”, betonte Franz Bergstein und verwies darauf, dass der musikalische Rahmen vom Haus- Discjockey Markus und der sechsköpfigen L.B.D-Band aus der niederländischen Nachbargemeinde Landgraaf gestaltet wird.

Viel musikalische Auswahl

Franz Bergstein bedankte sich nochmals bei seinen Vorstandskolleginnen und -kollegen für ihre tatkräftige Unterstützung. Dank galt dem Gastronom H. Werden, der, wie in in den vergangenen Jahren, für die schöne Saaldekoration verantwortlich zeichnete und die Gäste mit einem Schnäpschen begrüßte. Dank galt auch dem PGZ-Pflege- und Gesundheitszentrum aus Übach, das zwei Wagen kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.

Anschließend folgte der Höhepunkt des Oktoberfestes, nämlich der Fassanstich durch Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch. Er übermittelt nach dem nicht unkomplizierten Akt die Grüße von Rat und Verwaltung und wünschte den Gästen zum Fest viel Spaß und Vergnügen.

Mit bayerischen Spezialitäten brachte der Sozialverband nach dem erfolgten Auftakt mit Fassanstich und musikalischer Unterhaltung durch Haus-Discjockey Markus die Gäste „gefühlt” direkt auf die Wiesn.

Die Voraussetzungen waren bestens, denn die Verantwortlichen im Organisationsteam hatten im Zusammenwirken mit dem Wirt ein tolles Angebot zusammengestellt, in dem für Tanz, Musik und Stimmung gesorgt war.

Beim Wiesn-Spektakel des VdK-Oktoberfestes wurden die Besucher von kulinarischen Genüssen gelockt. Am zünftig bayerischen Buffet gab es zur leiblichen Stärkung mit gegrillten Haxen, Weißwürsten mit süßem Senf, Leberkäse, Krustenschinken bis hin zu einer bunten Salatauswahl und großer Käseplatte eine riesige Auswahl.

Bei Tanz- und Unterhaltungsmusik, intoniert von der sechsköpfigen L.B.D-Band stieg die Stimmung der Gäste rasch an, die ziemlich lange aushielten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert