Wichtige Tipps für die Angehörigenpflege

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Im vergangenen Monat hatte der Runde Tisch für Altenarbeit Geilenkirchen zu einem Rollator-Training in den Bürgertreff an der Gerbergasse eingeladen.

Die Teilnehmer bekamen von Annette und Rolf Ohligschläger hilfreiche Tipps im alltäglichen Umgang mit dem Rollator und lernten auch Gymnastikübungen, die speziell die Muskeln trainieren, die für den Rollator gebraucht werden.

Lebenssituation verbessern

Die Mitglieder des Runden Tisches Altenarbeit tragen ihre Erfahrungen und an sie herangetragenen Anliegen der Senioren regelmäßig zusammen. Die Bedürfnisse der Senioren werden, sofern möglich, durch Angebote und Aktionen aufgegriffen und behandelt. Hierbei geht es um die Verbesserung der Lebenssituation der älteren und alten Menschen.

Der Runde Tisch bietet in der kommenden Woche eine weitere kostenfreie Veranstaltung an. Am Dienstag, 18. Oktober, 18.30 Uhr, referieren Anja Großmann, Pflegefachkraft und Leitung ambulante Dienste und Mario Ohnesorg, Haus- und Sozialdienstleitung der Franziskusheim gGmbH. Veranstaltungsort ist die Tagespflege Franziskusheims in Hünshoven, Hermann-Josef-Straße 20.

Ein weiterer Referent wird ein Mitarbeiter des Sanitätshauses Koczyba sein, der Hilfsmittel für die Pflege zuhause praktisch vorführen wird.

Wenn der Partner erkrankt ist, ist es nicht immer nötig, einen Pflegedienst zu beauftragen. Vieles ist in der Angehörigenpflege möglich, wenn man weiß, welche Hilfsmittel dabei zur Verfügung stehen. Wie helfe ich meinem Partner aus einer Sitz- oder Liegeposition? Welche Hilfsmittel im alltäglichen Leben stehen zur Verfügung ? Solche Fragen werden an diesem Abend thematisiert.

Anmeldung erbeten

Zusätzlich haben an diesem Abend alle Teilnehmer die Möglichkeit, die neue Tagespflege des Franziskusheims in Hünshoven kennenzulernen.

Eine Anmeldung für den 18. Oktober wird erbeten bei der Gemeindesozialarbeiterin Nicole Abels unter der Telefonnummer 02451/482 08 89 oder per E-Mail an gsa-gk@caritas-hs.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert