Geilenkirchen-Immendorf - Wester und Möller behalten auf der Schießstätte die Nerven

Wester und Möller behalten auf der Schießstätte die Nerven

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen-Immendorf. Die Jung- und Schülerschützen des Bezirksverbandes Geilenkirchen des Bundes der St. Sebastianus Schützenjugend (BDSJ) im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.V. (BHDS) haben am Samstag, den 19. März, ihre neuen Bezirksschülerprinzen und Bezirksprinzen ermittelt. Gleichzeitig fand auch das Bezirkspokalschießen statt.

Auf der Schießstätte und Jugendheim der St.-Petri-und-Pauli Schützenbruderschaft von Immendorf wurde ein fairer und interessanter Wettbewerb geführt. Mit Spannung wurden die Ergebnisse der Wettbewerbe erwartet, die der Bezirksjungschützenmeister Stefan Wößner, zusammen mit seinem Jugendvorstand, dann am Nachmittag bekanntgab: Neue Bezirksschülerprinzen des Bezirksverbandes Geilenkirchen, und damit nominiert für das Diözesan-Schülerprinzenschießen am 4. und 5. Juni 2016 in Viersen-Rahser, sind: Fabian Wester, St. Rochus Boscheln (29 von 30 möglichen Ringen) und Sofia Verspeek, St.-Martinus Süggerath (28 von 30 möglichen Ringen).

Neue Bezirksprinzen des Bezirksverbandes Geilenkirchen, und damit nominiert für das Diözesan-Prinzenschießen am 4. und 5. Juni 2016 in Viersen-Rahser, sind: Florian Möller, St.-Martinus Süggerath (28 von 30 möglichen Ringen) und Lars Bögel, St.-Sebastianus-Junggesellen Geilenkirchen (24 von 30 möglichen Ringen). Beim Bezirkspokal in der Schülerklasse errang Timo Lenz, St. Gereon Würm den ersten Platz, vor Florian Jansen, St.-Laurentius Puffendorf und Michelle Zepp, ebenfalls St.-Laurentius Puffendorf. In der Jugendklasse gingen die Pokale allesamt an die erfolgreichen Schützen der St.-Petri-und-Pauli-Schützenbruderschaft in Immendorf.

Auf dem ersten Platz landete Oliver Sauren, auf dem zweiten Platz Andrea Werden und auf dem dritten Platz Moritz Markgraf. Die erfolgreichen Schützen nehmen ebenfalls als Mannschaften beim Diözesan-Pokalschießen teil.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert