Wendemanöver mit Alkohol: Führerschein beschlagnahmt

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Linnich. Bei dem Versuch mit seinem Wagen auf einer Landstraße zwischen Linnich und Lindern zu wenden, blieb ein 70-jähriger Mann aus Geilenkirchen im Graben stecken.

Am Samstagabend, gegen 19.50 Uhr, war der Senior auf dem Heimweg vom rechten Weg abkommen. Bei dem Versuch seinen Smart zu wenden, fuhr er sich fest.

Eine zufällig vorbeikommende Polizei-Streife wurde durch mehrere am Rand stehende, hilfsbereite Fahrzeugführer aufmerksam. Die Polizisten hielten an und stellten deutlichen Alkoholgeruch bei dem 70-Jährigen fest.

Da der sich weigerte, einen Alkoholtest durchzuführen, musste er die Beamten zur Wache begleiten. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein beschlagnahmt. Erst als er die Wache verlassen durfte, pustete er doch noch einmal freiwillig. Das Testergebnis: 1,6 Promille.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert