Weinfest: Auf ein Gläschen Wein nach Geilenkirchen

Von: Markus Bienwald
Letzte Aktualisierung:
12888292.jpg
Eine fröhliche Runde bei einem guten Glas Wein: So wird es auch beim elften Weinfest in Geilenkirchen sein. Foto: Markus Bienwald
12888297.jpg
Der Geilenkirchener Markt bietet auch beim zwölften Weinfest eine schöne Gelegenheit, sich bei Wein und guten Gesprächen zu entspannen.

Geilenkirchen. Ein Gläschen Wein, eine freundliche Runde und viel Genuss: Es ist natürlich genau die passende Jahreszeit, in die das alljährliche Weinfest in Geilenkirchens Zentrum fällt. Denn die Erntedankzeit und der Ausklang des Sommers fallen zusammen und bringen die Menschen an einen Tisch.

Mehr als nur eine gesellige Runde können die Gäste auch beim inzwischen zwölften Weinfest im Geilenkirchener Zentrum von Freitag, 2. September, bis einschließlich Sonntag, 4. September, erleben.

In diesem Jahr wartet das Fest sogar in vergrößerter Form auf, denn neben dem schon in den Vorjahren bestens bevölkerten Markt wird auch die Fläche direkt vor dem Rathaus eingebunden. Und natürlich steht auch hinter dieser Aktion für das Zentrum der Stadt wieder der Aktionskreis (AK) Geilenkirchen.

„Insgesamt sind es in diesem Jahr zehn Winzer und vier Weinhändler mit Angeboten aus den verschiedensten deutschen Anbaugebieten, die mehr als 200 unterschiedliche Tropfen zur Verkostung präsentieren werden. Man darf also sehr gespannt sein“, so Detlef Kerseboom, stellvertretender AK-Vorsitzender und Leiter der Arbeitsgruppe „Weinfest“.

Flammkuchen, Fisch und Co.

Die Winzer kommen aus der Pfalz, von Mosel, Nahe oder Ahr, aus Rheinhessen und vom Mittelrhein. Einige Händler haben zudem internationale Tropfen dabei. Die große Bandbreite an bereitstehenden Weinen wird natürlich nicht nur bei der Eröffnung des Weinfestes am Freitag, 4. September, um 18 Uhr auf dem Markt zur Verfügung stehen.

Die zahlreichen erlesenen Weine und prickelnden Proseccos werden natürlich noch um weitere Gaumenfreuden ergänzt, die perfekt zum Weingenuss passen. Da dürfen Flammkuchen, Fisch und Co. nicht fehlen, zudem wird es auch kulturell hoch hergehen.

Zur Eröffnung am Freitagabend steht Lutz Strenger mit seinem Akkordeon bereit, um die Geilenkirchener und ihre Gäste aus Nah und Fern auf das Fest einzustimmen.

Als „Walking Act“ ohne feste Bühne kommt die Jazzband „Printen Town UnLtd“ dazu, die ohne Zweifel aus Aachen stammt, und mit dem „XL-Shopping“ der beteiligten Fachhändler in der Stadt darf am Freitagabend noch bis 21 Uhr durch die Läden gebummelt werden. Geöffnet ist das Weinfest am Freitag, 2. September, von 18 bis 23 Uhr, am Samstag, 3. September, zwischen 15 und 24 Uhr sowie am Sonntag, 4. September, von 12 bis 19 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert