Wanderausstellung: Flüchtlinge erzählen ihre Geschichten

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Die Wanderausstellung „Flüchtlinge in Deutschland als Akteure“ des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und von Jugendlichen ohne Grenze NRW ist ab Mittwoch, 13. September, im Mehrgenerationenhaus der Stadt Übach-Palenberg, Konrad-Adenauer-Platz 1, zu sehen.

Die Wanderausstellung wurde von Asylbewerbern selbst erstellt. Sie erzählen anhand von Fotos und selbst verfassten Texten ihre persönlichen Geschichten. Die Ausstellung ist am 14., 15., 19., 21., 22., 26., 27. und 28. September jeweils von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Weitere Besichtigungstermine können vereinbart werden unter: t.schaefer@uebach-palenberg.de.

Zum Auftakt der Ausstellung wird der Film „Um zu Leben“ am Mittwoch um 19 Uhr vorgeführt und zwar im Beisein des Regisseurs Michael Chauvistré und einiger Darsteller.

Film „Um zu Leben“

Seit Monaten war der Jugendliche Julio aus Kamerun mit seinem Bruder Patrick auf der Flucht über die Sahara bis zur marokkanischen Grenze, bis zu dem Tag, an dem Patrick an der Grenze zu Marokko stürzt und sich so schwer am Fuß verletzt, dass er nicht mehr gehen kann.

Julio stützt seinen Bruder, trägt ihn zeitweise. Doch irgendwann geht es nicht mehr. „Geh! Vielleicht schaffst du es alleine!“, sagt Patrick, und Julio lässt seinen Bruder zurück, ohne zu wissen, ob er ihn je wiedersehen wird.

Diese und andere Geschichten haben Flüchtlinge in dem Film „Um zu Leben“ der Aachener Filmemacher Miriam Pucitta und Michael Chauvistré nachgespielt. Der Film vermittelt, was es heißt, wenn sich Kinder allein auf den Weg nach Europa machen. Auch wenn sie hier liebevoll aufgenommen werden, haben sie traumatische Erlebnisse zu bewältigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert