Vortrag: Zukunft des Islam im Blick

Letzte Aktualisierung:
14272629.jpg
Kontroverser Blick auf den Islam: der deutsch-ägyptische Schriftsteller und Politologe Hamed Abdel-Samad zu Gast in Geilenkirchen. Foto: dpa

Geilenkirchen. Der islamkritische Aufklärer Hamed Abdel-Samad besucht am Donnerstag, 4. Mai, um 19.30 Uhr, die Anita-Lichtenstein-Gesamtschule Geilenkirchen. Er ist im Rahmen seiner Vortragsreihe zum Buch „Ist der Islam noch zu retten“ zu Gast. Das Buch hat er zusammen mit Mouhanad Khorchide, islamischer Theologe und Soziologe, geschrieben.

Das Buch beleuchtet zwei kontroverse Perspektiven auf die Zukunft des Islam in westlichen Gesellschaften. Zum einen gehe eine Angst vor dem Islam in Europa um. „Zu Recht“, sagt Hamed Abdel-Samad, „denn er ist eine Religion, die zu Gewalt und Diskriminierung aufruft“. Das sei aber nur eine Lesart des Koran, erwidert der Münsteraner Professor Mouhanad Khorchide und fordert für den Islam eine Reformation. Er sei im Kern eine Religion der Barmherzigkeit.

Hamed Abdel-Samad ist als islamkritischer Aufklärer einer der mutigsten Intellektuellen unserer Zeit. Er schreibt seit Jahren gegen religiöse Denkverbote an und riskiert für Meinungsfreiheit sein Leben.

Gegen ihn wurde eine Mord-Fatwa verhängt. Er kann sein Geburtsland Ägypten nicht mehr besuchen, und auch in Deutschland steht er unter Polizeischutz. Mouhanad Khorchide studierte islamische Theologie und Soziologie in Beirut und Wien. Seit 2010 ist er Professor für Islamische Religionspädagogik in Münster.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert