Vorstand für die Jugendabteilung des VfL Übach-Boscheln im Amt

Von: akf
Letzte Aktualisierung:
vflbosch_bu
Beim zweiten Anlauf zu den Wahlen für den Jugendvorstand des VfL Ubach-Boscheln lief dann alles glatt. Yusuf Güney (7.v.l.) heißt der neue Abteilungsvorsitzende, hier mit seinem frisch gewählten Team. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. „Die Kuh ist vom Eis!” Nach dem ersten gescheiterten Anlauf vor einigen Wochen, einen funktionstüchtigen Vorstand der Jugendabteilung des VfL Übach-Boscheln zu situieren, gab es jetzt in Anwesenheit von 43 Teilnehmern keine Problem.

Unter Leitung der Verantwortlichen der VfL-Vereinsspitze, darunter Vorsitzender Hans Jansen und Thomas Hosemann, liefen die Wahlen im Vereinslokal Spreitzer erstaunlich zügig ab. Bereits nach 20 Minuten war das Führungsgremium komplett, das die Nachfolge von Roswitha Weidenhaupt antritt. Jusuf Güney wurden einstimmig zum neuen Jugendleiter und Halil Güney zu dessen Stellvertreter gewählt.

Vor Beginn zog Jugendleiterin Roswitha Weidenhaupt, die bereits im Oktober vorigen Jahres ihren Rücktritt angekündigt hatte, eine Bilanz.

Sie verwies auf die intakte Jugendabteilung mit zurzeit rund 170 Jugendlichen und Fördernden. Für die Saison 2009/10 konnte der Club bis auf die C-Jugend alle Jahrgänge sowie eine Damenmannschaft für den Spielbetrieb melden. Bedauerlich, hieß es, dass der Verein kurz vor Ende der Hinrunde die D-Jugend vom dem aktiven Spielbetrieb zurückziehen musste.

Beiträge stocken

Im beendeten Geschäftsjahr gab es zehn erweiterte Vorstandssitzungen, in denen Abläufe, Anschaffungen und Beitragszahlungen für den laufenden Betrieb diskutiert wurden. Eines der Hauptthemen dieser Sitzungen war die schlechte Zahlungsmoral der Beitragspflichtigen. Es wurde nach Wegen der Änderung gesucht.

Saisonspitze und angenehme Überraschung war das Hallenturnier, das erstmals für alle Jahrgänge ausgeschrieben war. Die Resonanz mit 33 Vereinen und 80 Mannschaften war überragend, so die Vorstandsbilanz. Darüber hinaus richtete man erstmals ein Nachtturnier für die A-Junioren aus. Acht Mannschaften beteiligten sich, gespielt wurde in zwei Vierergruppen über das Halbfinale bis zum Endspiel.

Die Veranstaltung war „eine positive Erfahrung angesichts der fairen Mannschaften”, hieß es. Selbst ein 7-Meter-Preisschießen wurde veranstaltet, für das sich der Torwart der ersten Mannschaft, Christian Mienes, zur Verfügung stellte.

Die Stadtmeisterschaft in Frelenberg, an dem alle Mannschaften teilnahmen, endete für den VfL nicht so erfolgreich wie im Jahr zuvor. Das 5. Heinz-Reimer-Gedächtnisturnier musste auf Grund schlechter Meldezahlen kurzfristig abgesagt werden. „Der Schritt war schmerzlich und riss ein tiefes Loch in die Kasse. Deshalb musste auf einige Anschaffungen verzichten werden”, bedauerte Roswitha Weidenhaupt.

Zu den Höhepunkten der Saison sollen in diesem Jahr das terminierte Hallenturnier mit rund 100 gemeldete Teams zählen wie auch das Heinz-Reimer-Gedächtnis-Turnier ab dem 4. Juni sowie die Jugend-Stadtmeisterschaft.

Frauenhobbyteam

Dem Rechenschaftsbericht des Jugendgeschäftsführers war zu entnehmen, das der VfL am Spielbetrieb mit einer A-, B-, D7-, E-, F1-, F2- und einer G-Mannschaft sowie einer Frauenhobbyteam gemeldet hatte. Die Hinrunde verlief für die A-, B- und E-Jugend nicht optimal. Für die B-, F- und F2- sprangen die Plätze 2, bzw. 3 und 1 heraus. Die G-Junioren nahmen an keine Meisterschaft teil.

Die Stadtmeisterschaft 2009 in Frelenberg bescherte dem VfL bei der B-, C-, und F2- einen 2. Rang. Mit Platz 4 schnitt ab die A-Jugend, die D- und F1- mit dem 3. Rang und mit einem 5. Platz die E-Jugend. Die Hallenkreismeisterschaft in Übach war nur für die B-Jugend erfolgreich. Sie wurde Gruppenmeister und qualifizierte sich für die nächste Runde.






































Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert