Von „fliegenden Tütüs“ und Luftgitarrenspiel

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
9443003.jpg
Die eigene Garde durfte bei der großen Kostümsitzung der KG „Frelenberger Esel“ natürlich nicht fehlen und verwandelte die schön geschmückte Turnhalle in eine jecke Narrenhalle. Foto: Markus Bienwald
9443002.jpg
Eine klasse Luftgitarreneinlage legte „Äesele“-Präsident Marcel Derichs hin.

Übach-Palenberg. „Wenn dat Trömmelche jeht“, dann ist in Frelenberg einer immer ganz vorne mit dabei: Bernd Lorenczewski. Er ist nicht nur so etwas wie ein lebendes Denkmal bei der Karnevalsgesellschaft (KG) Frelenberger Esel, sondern auch das Zugpferd der „Äesele“.

Denn Bernd ist immer ganz vorne mit dabei, und das galt natürlich auch im Besonderen für die große Karnevalsgala der KG am vergangenen Samstag. Für den einen Teil der Besucher war es vielleicht nur eine schöne Kostümsitzung, für den Hoppeditz Bernd war es ein Erlebnis, sich vier Stunden lang mit seinem Lieblingshobby Karneval auseinanderzusetzen.

Dabei hatte Bernd auch ordentlich was zu tun, denn spätestens als Präsident Marcel Derichs, sein Co-Moderator Niko Derichs und Vorsitzende Hannelore Klemt zum Einmarsch der KG mit dem Trommler- und Pfeifercorps „Rheinklänge“ Frelenberg baten, begann für Bernds Schuhe die Nacht der vielen Schritte.

Im Kreis der Senatoren

Auch Marcel Derichs freute sich über die tollen Eisbrecher „seiner“ KG, denn mit der Garde und dem Trommlercorps war die schön geschmückte Turnhalle an der Annabergstraße ruckzuck in eine jecke Narrenhalle verwandelt. Und während die Damen und Herren von der Frelenberger St.-Dionysius-Schützenbruderschaft für Nachschub in den gut gefüllten Reihen sorgten, tanzten vorne die Garde und Tanzmariechen Alina Klemt.

Den Applaus genossen die jungen Tänzerinnen nicht nur von den Gästen, auch die Senatoren der KG als wichtige Sponsoren und Gönner des rheinischen Brauchtums schwangen die Hände. Neu unter ihnen ist übrigens Edgar Busch, der sich über die Ehre, im Kreis der Senatoren aufgenommen zu werden, sehr freute. Mit dem Tanz von Einzelmariechen Chantal Linder endete zunächst der Reigen KG-eigener Vorträge.

Mit DJ „Padre“ kam dann eine Stimmungskanone auf die Bühne, die Präsident Marcel Derichs sogar zum Luftgitarrenspiel animierte. Seine Versionen bekannter Hits aus der Party- und Karnevalsschiene heizten die Stimmung richtig auf, und spätestens mit dem Medley von deutschen Hits der 80er-Jahre hatte er alle auf seiner Seite.

Da hatte das amtierende Stadtprinzenpaar Jörg I. und Tina I. (Schneider) fast schon leichtes Spiel. Dennoch legte sich das überaus sympathische Paar auch kurz vor dem Endspurt ihrer wohl schönsten Karnevalssession richtig ins Zeug.

Ab nach Spanien entführten anschließend die Damen und Herren der Showtanzgruppe der Narren- und Piratengarde Vicht die begeisterten Gäste. Sie ließen von Stierkampf bis Fußball keine spanische Nationaldisziplin aus und begeisterten mit feuriger „Olé“-Choreographie.

„Mehr davon!“, wünschten sich die größtenteils schön kostümierten Besucher auch vom singenden Wirt Helmut Schröders, der mit Spaß und jecken Tön‘ so richtig zu gefallen wusste. Und ehe dann noch die Showtanzgruppe „Las Chaotas“ über die Bühne in der Turnhalle fetzte, waren noch mal die Vichter mit ihrer zweiten Auftrittsrunde an der Reihe.

Bernd Lorenczewski hatte offensichtlich noch nicht genug Kilometer gemacht an diesem Abend, denn als Teil der umjubelten Männerballetttruppe „Die fliegenden Tütüs“ war er dabei, um kurz vor Mitternacht mit den weiteren Mitstreitern Hans-Gert Derichs, Wilfried Schultz, Niclas Mewissen und Marcel Derichs richtig Party zu machen. Da konnten „De Bremsklötz“ mit ihren Stimmungshits nahtlos anschließen und sorgten so nicht nur bei der Vorsitzenden Hannelore Klemt für zufriedene Gesichter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert