VfR Übach-Palenberg: Spaß auch außerhalb des Schwimmbeckens

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
11817383.jpg
Der neue Jugendvorstand der VfR-Schwimmabteilung: Jaqueline Breuer, Alina Bärwald, Jugendsprecher Steffen Rothärmel, Chiara Brunet und Andre Breuer. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Es ist gute Tradition bei der Schwimmabteilung des VfR Übach-Palenberg, dass kurz vor den Neuwahlen in der gesamten Abteilung auch die Jugendlichen ihren neuen Vorstand wählen. Das sind keine unwichtigen Posten, schließlich zählen die Geburtsjahrgänge ab 2000 mehr als ein Drittel der Gesamtmitgliederzahl von 872.

Zwei Wermutstropfen gab es bei der Versammlung in der Sporthalle der Schwimmsportschule an der Carlstraße dann aber doch. Zum einen hatte der erst im März 2015 gewählte Vorsitzende bereits im Januar den Rücktritt von seinem Posten erklärt. Zum anderen steht nach wie vor die zweite gewählte Vorsitzende Jessica Cohnen aus beruflichen Gründen nicht mehr bereit.

So musste auf Basis der schon vorher getroffenen Entscheidung, künftig nur noch einen Jugendvertreter zu wählen, eine neue Jugendvertretung beim größten Schwimmverein im Bezirk Aachen gefunden werden.

Bei nur einer Gegenstimme und ohne Enthaltung fiel die Wahl schließlich auf Steffen Rothärmel, der nicht nur als Sohn des Trainerehepaares Uli und Manfred „Fredl“ Rothärmel, sondern auch als erfolgreicher Aktiver der ersten Herrenmannschaft bekannt ist. Ihm zur Seite stehen Jaqueline Breuer, Alina Bärwald, Chiara Brunet und Andre Breuer, die ihn organisatorisch und auch beim Training mit dem Nachwuchs unterstützen werden.

Einen Rückblick vom bald ehemaligen Vorsitzenden der Schwimmabteilung, Manfred Ehmig, der die Versammlungsleitung übernahm, gab es dann auch noch. So konnte die Jugendabteilung der Schwimmer mit einer Karnevalsfeier, einem Sommerfest und weiteren gemeinsamen Aktivitäten auf ein auch außerhalb des Beckenrandes bewegtes Jahr zurückblicken. Das soll auch in diesem Jahr so bleiben. So ist beispielsweise schon zum jetzigen Zeitpunkt der Besuch eines Freizeitparks fest eingeplant. Und damit nicht genug. Auch ein Filmabend, der am Freitag, 11. März, stattfinden soll, ist geplant und soll den Schwimmer-Nachwuchs auch außerhalb der Schwimmhalle begeistern und näher zusammenrücken lassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert