VfL-Sportler kämpfen gegen Vandalismus

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
9779260.jpg
Freude herrschte nach den Wahlen beim neuen Vorstand des Gesamtvereins VfL Übach-Boscheln mit dem neuen Vorsitzenden Michael Westner (r.), seinem Stellvertreter Hans-Günther Schurse (l.), Geschäftsführerin Carla Glashagen (2.v.l.) und Kassierer Horst Pohl. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Ob die Jugendabteilung nur die Zeitumstellung vergessen hatte, war bei der Versammlung des Gesamtvereins VfL Übach-Boscheln am Sonntag in der Gaststätte „Altertümchen“ an der Roermonder Straße nicht festzustellen. Wohl aber, dass niemand aus dieser Abteilung an der Versammlung teilnahm, was bei den weiteren Anwesenden auf wenig Verständnis stieß.

Auch der ewige Kampf der Vereinsvertreter gegen den Vandalismus um und an der „Glückauf Kampfbahn“ in der Boschelner Siedlung war ein weniger erfreuliches Thema. Allerdings seien die jüngsten Spuren sinnloser Gewalt, wie die Zerstörung des Verkaufsstandes auf dem Grünstreifen zwischen Aschen- und Rasenplatz, bereits beseitigt, wie Michael Westner von der Fußballabteilung mitteilte. Er war es auch, der von der Versammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt wurde.

Hans Jansen, der das Amt zuvor ausgefüllt hatte, trat aus privaten Gründen nicht mehr an. „Ich fand, es waren super Jahre“, sagte er nach 13-jähriger aktiver Vorstandsarbeit. Westner kann nun auf seinen neuen Stellvertreter Hans-Günther Schurse sowie die wiedergewählte Geschäftsführerin Carla Glashagen und den ebenfalls wiedergewählten Kassierer Horst Pohl im vierköpfigen Vorstand zählen. „Der gesamte Verein braucht Unterstützung“, machte Westner in seinen ersten Worten nach der Wahl zum Vorsitzenden deutlich.

Positiv sei, dass zwei Seniorenmannschaften aktiv am Spielbetrieb teilnehmen, obwohl aus den Jugendmannschaften kein Nachwuchs nachrücken wird. Als gutes Signal wertete Westner auch, dass die angrenzende Grundschule den Sportplatz bald mitnutzen wird, so wurden seitens des Technischen Betriebes der Stadt schon die Weitsprunggrube und die 100-Meter-Laufbahn in Ordnung gebracht. Finanziell ist der Verein zwar nicht auf Rosen gebettet, das wurde deutlich, doch an der tadellosen Kassenführung, die auch von Kassenprüfer Detlev Kohnen bestätigt wurde, lag das sicher nicht.

Publikumswirksame Events werden aber von den Boschelnern vorbereitet. So ist zum Vatertag am Donnerstag, 14. Mai, wieder ein zeitlich noch festzulegender Familientag vorgesehen, und am Samstag, 6. Juni, feiert die Damen-Gymnastikabteilung ihr 50-jähriges Bestehen.

Dazu soll Ende April noch eine gemeinsame Säuberungsaktion rund um die Sportanlagen folgen, zu der dann vielleicht auch die Vertreter der Jugendabteilung ihre Wecker rechtzeitig stellen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert