Vereine bewegen vieles in Birgden

Letzte Aktualisierung:

Gangelt-Birgden. Die Vereinsmitglieder aus Birgden treffen sich am Mittwoch, 9. April. Seit vielen Jahren wird die ehrenamtliche Tätigkeit in Birgden groß geschrieben und praktiziert. So werden seit vielen Jahren 17 christliche Denkmäler (Kreuze und Kapellen) im und um den Ort gepflegt.

Seit 2007 halten 15 Rentner den Friedhof in Ordnung. Sie kümmern sich nicht nur um die Pflege sondern auch um Bei- und Neupflanzungen von Hecken, Sträuchern und Blumen. Auch wurden die Wege mit neuem Splitt versorgt. Und sogar die Friedhofskapelle erhielt einen neuen Anstrich. Auch ein zusätzliches Gerätehaus wurde gebaut.

Aus Anlass der 550-Jahrfeier im Jahr 2008 begannen Vereinsmitglieder und Bürgerinnen die Wege auf dem Großen Pley in Stand zu setzen. Seit dieser Zeit pflegen rund 15 Frauen und Männer das Schmuckstück Birgdens, das der kulturelle Mittelpunkt des Ortes ist.

Viele Anlieger pflegen die Baum- und Grünbeete in den Straßen Birgdens. Seit vielen Jahren betätigen sich Vereinsmitglieder im und um den Ort. So pflanzten im vergangenen Jahr im Neubaugebiet Gelindchen II die Ehrenvorsitzenden der Vereine 31 Kugelahornbäume entlang der einzelnen Straßen. Es sollen noch mehr werden.

Lotsen-Dienst übernommen

Seit Oktober 2011 übernehmen rund 20 Frauen und Männer den Lotsen-Dienst an der Schule der Begegnung zur Sicherheit der Kinder. Das ist eine Maßnahme, die im Ort und auch bei der Polizei und beim Kreis große Anerkennung findet.

Im Dezember 2013 hat die Jägergruppe Birgdens auf dem neu gestalteten Kleinen Pley einen Weihnachtsbaum mit Lichterketten aufgestellt.

Insgesamt haben die Birgdener Vereine 1300 Mitglieder, die für viel Freude und Unterhaltung im Ort sorgen. Zurzeit läuft die Einrichtung eines Spiel-Träume-Platzes in ehrenamtlicher Arbeit. Verantwortlich ist die Birgdener KAB. Auch wird im Ort zurzeit besprochen, das frühere Bahnhäuschen (Expressgut, Stückgut und Fahrkartenausgabe) im Ehrenamt herzurichten.

Seit einiger Zeit bauen die Birgdener Feuerwehrmänner mit finanzieller Hilfe der Gemeinde das Feuerwehrhaus komplett um.

An der Kirche wurde ein Infostand errichtet, der sehr gut aufgenommen wird. Dort wird über alle Geschehnisse des Ortes in Wort und Bild berichtet.

Alle Vereinsmitglieder sind zu einem Treffen für Mittwoch, 9. April, 19 Uhr, in das Bürgerhaus eingeladen, um zukünftige Aktivitäten zu besprechen. Insbesondere soll über das Bahnhäuschen diskutiert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert