Veranstaltungsreihe: Eindrücke aus Afrika

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Afrika bedeutet Wüste, Safari und wilde Tiere? Nicht nur, der Kontinent hat eine weitaus größere Palette zu bieten, von den Weinbaugebieten rings um Kapstadt in Südafrika bis hin zu den Pyramiden Ägyptens. Der drittgrößte Kontinent der Erde gilt als Wiege der Menschheit und ist mit der Sahara als weltweit größter Wüste und dem Nil als längstem Fluss ein Kontinent der geographischen Superlative.

Rund 885 Millionen Menschen leben in 54 Staaten; die meisten davon in Nigeria, Ägypten und Äthiopien. In Afrika gibt es über 3000 verschiedene Bevölkerungsgruppen und mehr als 2000 Sprachen. Botswana, Burundi und Kongo: Diese drei afrikanischen Staaten stellt der Bürgertreff Geilenkirchen, Gerbergasse 23 (barrierefreier Zugang Friedlandplatz 6), von April bis Juli in einer Veranstaltungsreihe vor.

Fotografien aus Botswana

Der Geilenkirchener Fotograf Horst-Helmut Zocher präsentiert seine Fotografien aus Botswana. Zocher wurde 1945 in Jena/Thüringen geboren und lebte von 1955 bis 1963 in Berlin. Er ist verheiratet und lebt nun in Geilenkirchen. 1960 begann er, sich intensiv mit der Fotografie zu befassen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Natur- und Reisefotografie in fast allen Facetten in möglichst vielen Ländern dieser Welt.

Mit einer am Computer durchgeführten Bearbeitung der Fotos sollen die Situationen, in denen die Aufnahmen entstanden sind, verdeutlicht werden und sie werden mit seiner persönlichen Note versehen. Herausgestellt werden sollen auch die Lebensumstände der Menschen in den besuchten Ländern oder die Herausforderungen, die der Existenzkampf in der Natur den Geschöpfen abverlangt.

Seit 2010 hat Zocher bereits verschiedenste Ausstellung gestaltet. Unter anderem war er beteiligt an dem Projekt des Kulturamtes Geilenkirchen „Kunst im Leerstand“ sowie an der Gestaltung der Ausstellungen in der evangelischen Kirchengemeinde „Bild und Bibel“ und mit GK Kulturgut zu den Themen „Industriebrache – Ziegelei“ und „Composings Geilenkirchen“. Im Schloss Zweibrüggen, im Franziskusheim und auch während der Kunsttour HS wurden seine Exponate ausgestellt.

Im Bürgertreff Geilenkirchen stellt er von April bis Juli seine Fotografien „Botswana“ aus. Themenabende am 11. Mai um 19 Uhr, „Burundi“, und am 24. Mai, um 19 Uhr, „Kongo“, runden die Reihe ab. Im Juni (Termin wird noch bekannt gegeben) informiert und berichtet Horst Zocher seine Erlebnisse und Eindrücke aus Botswana. Alle Veranstaltungen im Bürgertreff sind kostenfrei, um eine Spende wird gebeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert