VdK-Ortsverband Teveren-Grotenrath: Annemarie Carl neue Vorsitzende

Von: Renate Kolodzey
Letzte Aktualisierung:
12136666.jpg
Der neue Vorstand des VdK-Ortsverbandes Teveren-Grotenrath (vorne, v.l.): Kassenprüfer Leo Heinrichs, 1. Vorsitzende Annemarie Carl, Beisitzer Jörg Carl, Frauenbeauftragte Hubertine Watt, (hinten, v.l.) Vertreter des Kassierers Heribert Meyer, Beisitzer Josef Cleven, Behindertenbeauftragter Johann M. Graf, Schriftführer Paul Kloska, 1. Kassierer Helmut Pennartz, VdK Kreisverbandsvorsitzender des Kreises Heinsberg, Jürgen Rewers. Nicht anwesend waren Kassenprüfer Gerd Phlippen sowie der Beisitzer und Vertreter der Sozialversicherten, Bernd Neburg. Foto: Renate Kolodzey

Geilenkirchen. Im Partyraum der Metzgerei Plum in Teveren ging es hoch her, denn die Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Teveren-Grotenrath hatten sich zur Jahreshauptversammlung eingefunden.

Jürgen Rewers, VdK-Kreisverbandsvorsitzender im Kreis Heinsberg, freute sich über das zahlreiche Erscheinen der Mitglieder und dankte dem Vorstand für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er betonte, dass sich die Mitgliederzahl verdreifacht habe, was maßgeblich auf die Arbeit der langjährigen Vorsitzenden Elisabeth Pennartz, die vergangenes Jahr gestorben ist, und ihres Mannes, Kassierer Helmut Pennartz, zurückzuführen sei. Er bat um Unterschriften für die Initiative des VdK „Barrierefreies Deutschland“ und meinte: „1969 sind wir zum Mond geflogen, aber 2016 schaffen wir es nicht, barrierefrei zum Bahnsteig zu gelangen!“

Nach einer Gedenkminute für die Gefallenen und Verstorbenen des Ortsverbandes wurde ein Teil des Vorstandes neu gewählt: Annemarie Carl erhielt das einstimmige Votum zur 1. Vorsitzenden und damit zur Nachfolgerin der verstorbenen Elisabeth Pennartz. Als Beisitzer wurden Jörg Carl und Josef Cleven sowie als 2. Kassenprüfer Gerd Phlippen bestimmt. Am kleinen und großen Delegierten-Verbandstag dürfen Helmut Pennartz und Annemarie Carl teilnehmen. Neuwahlen des gesamten Vorstandes stehen erst 2017 an.

Der Vorstand setzt sich somit zusammen aus: 1. Vorsitzende Annemarie Carl, 1. Kassierer Helmut Pennartz, Schriftführer Paul Kloska, Vertreter des Kassierers Heribert Meyer, Behindertenbeauftragter Johann M. Graf, Frauenbeauftragte Hubertine Watt, Beisitzer und Vertreter der Sozialversicherten Bernd Neburg, Beisitzer Jörg Carl und Josef Cleven, Kassenprüfer Leo Heinrichs und Gerd Phlippen. Teverens Ortsvorsteher, Hans-Josef Paulus, gratulierte den Gewählten und lobte den VdK als Verband mit vielen sozial engagierten Ehrenamtlichen.

Annemarie Carl fasste die Zahlen des vergangenen Jahres zusammen: Es habe zwei Vorstandssitzungen gegeben, 13 Krankenbesuche und vier Besuche zu Jubiläen. Die Mitgliederzahl beläuft sich derzeit auf 144, davon seien 13 Personen neu hinzugekommen.

Was Veranstaltungen betrifft, war der Verein 2015 nicht untätig: Fünf Fahrradtouren, davon eine mit Grillfest, eine Jahreshauptversammlung mit Ehrungen, ein Jahresausflug nach Cochem, eine 7-Tage-Reise nach Italien und einen Weihnachtsmarkt-Besuch in Bad Münstereifel konnte der Verein verzeichnen.

Für 2016 seien wieder fünf Fahrradtouren geplant, ein Jahresausflug zum Blumen-Corso/Keukenhof, ein Grillfest, eine 4-Tages-Reise nach Hamburg, der Volkstrauertag und der Besuch eines Weihnachtsmarktes. Natürlich darf auch die Feier zum 70-jährigen Bestehen des Ortsverbandes nicht fehlen.

Auch der Kassen- und Kassenprüferbericht wurde auf der Versammlung verlesen. Der Bestand in der Kasse sei gut, erklärte Pennartz. Im Anschluss wurde die Entlastung des Vorstandes beantragt und mit drei Enthaltungen erteilt.

Ein Mitglied fragte, ob Geld, das vorab für einen Ausflug bezahlt wurde, der aber nicht wahrgenommen werden könne, zurückgezahlt werde. Pennartz erklärte, dies sei nicht möglich, da man die Busse für die Ausflüge bezahlen müsse. Bei großen Tagestouren sei zu beachten, dass man sich frühzeitig anmelden müsse, die Zahlungen jedoch später erfolgen könnten.

Pennartz wies des weiteren darauf hin, dass bei den geplanten Fahrradtouren Leo Mingers künftig nicht mehr zur Ausarbeitung von Touren zur Verfügung stehen werde. Die Mitglieder einigten sich daher auf einen Fahrradtreff, bei dem spontan entschieden wird, wohin man fährt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert