Vater und Sohn sind König und Prinz

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
14478214.jpg
Freuen sich schon auf die Maikirmes: Das neue Königspaar Hans-Andre und Petra Jaeger sowie Prinz Simon Jaeger, rechts im Bild Jessica Janssen, links im Bild Vorjahreskönig Günther Heinrich. Foto: agsb

Geilenkirchen-Kraudorf. Beim Vogelschuss ballte Hans-Andre Jaeger die Faust. Nach seinem Schuss segelte der Holzvogel zu Boden. Zum zweiten Male in seinem Schützenleben trägt Hans-Andre Jaeger nun die Königswürde. Er stammt aus einer Schützenfamilie, Vater Josef war ebenfalls sehr aktiv, lebte ebenfalls für das Schützenwesen.

Der neue Schützenkönig war bereits zusammen mit Gattin Petra vor 20 Jahren Schützenkönig, da war Sohn Simon gerade ein Knirps und marschierte als Blumenkind mit. Nun ist er selbst als Prinz mit von der Partie. „Vom Blumenkind zum Prinzen“, lacht die Vorsitzende, Präsidentin Jessica Jansen, und sieht im Hause Jaeger viel ehrenamtliches Engagement.

Lange im Vorstand aktiv

1976 wurde Hans-Andre Jaeger Mitglied der Bruderschaft, seit 1983 ist er im Vorstand aktiv, war viele Jahre Geschäftsführer und führte 18 Jahre lang die Bruderschaft, bis Jessica Janssen übernahm. Und nun steht auch die nächste Generation in den Startlöchern. Sohn Simon zeigte beim Prinzenschießen Adleraugen und holte sich hier die Prinzenwürde.

So ist es recht einfach für die Bruderschaft, König und Prinz im gleichen Haus anzutreffen. Denn die Strecke fordert ohnehin bei den St.-Antonius-Schützen eine gute Kondition: Am Sonntag, 14. Mai, geht es zu Fuß bis nach Hoven.

Von Freitag, 12. Mai, bis Sonntag, 14. Mai, feiern die St.-Antonius-Schützen nämlich ihre Maikirmes. Diese beginnt mit der Mallorca-Party im Festzelt am Sportplatzgelände Kraudorf um 20 Uhr. Für Stimmung sorgen die DJ´s aus der Schützenjugend. Am Samstag, 13. Mai, gibt es ab 16.30 Uhr den Festzug durch Kraudorf und Nirm, abends startet um 20 Uhr der Königsball. Hier spielen die Flamingoboys auf, und beste Stimmung ist garantiert. Im Laufe des Abends werden langjährige Mitglieder der Schützenbruderschaft für ihre Treue und Verdienste ausgezeichnet.

Früher Gottesdienst

Am Sonntag, 14. Mai, heißt es früh aufstehen. Um 8 Uhr beginnt schon die heilige Messe, denn hier zeigten die Schützen Herz. Aufgrund der Kinderkommunion in einem anderen Ort der Weggemeinschaft wurde die Uhrzeit nämlich nach vorne verlegt.

Nach der Messe wird zum gemeinsamen Frühstück und Brunch der Dorfgemeinschaft im Festzelt eingeladen (ab 9.30). Um 14 Uhr erfolgt der Festzug durch Nirm, Kraudorf und Hoven. Mit dabei ist das Trommler- und Pfeiferkorps Schafhausen, hier wird Tradition weiter gepflegt und die Spielmannsleute spielen anschließend zum Kaffeekonzert im Festzelt auf. Höhepunkt ist die Parade nach dem Festzug am Sportplatz.

Für die kleinen Kirmesgäste locken Aktivitäten wie Kinderschminken oder Hüpfburg. Gemeinsam lässt die Dörfergemeinschaft diese Maikirmes dann gemütlich beim Dämmerschoppen ausklingen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert