Gangelt-Birgden - Ungewöhnlicher Dreikampf beim Ferkeskoppturnier in Birgden

Ungewöhnlicher Dreikampf beim Ferkeskoppturnier in Birgden

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
15795348.jpg
Siegerehrung beim Verkeskoppturnier 2017: Vorsitzender Ralf Vaßen zeichnete mit Vorstandskollegen die Sieger aus. Foto: agsb

Gangelt-Birgden. Das Birgdener Verkeskoppturnier war erneut ein toller Zuschauermagnet und bot in der Mehrzweckhalle ein großes Spaßturnier für Jung und Alt. Zehn Mannschaften gingen im ungewöhnlichen Dreikampf an den Start. Am Ende sicherte sich die Mannschaft „JAPPS“ (Tanja und Frank Jansen und Monique Apps) Rang eins, im Vorjahr wurde die Truppe Zweiter und feierte frenetisch diesen Triumph.

Zweiter wurde diesmal das Team Benfica Musica vom Musikverein (Julius Schreinemacher, Stephane, Simon, Harald Pelters und Helmut Görtz), gleich drei Teams belegten punktgleich den dritten Platz und zwar die Vorjahressieger vom Team „Die Fritten“ (Josef Aretz, Dieter Hamacher, Fritz Hamacher), die Schützenbruderschaft (Simon und Matthias und Hermann-Josef Peters) und das Team Biernot II (Bastian Beumers, Melanie Wahl, Gina Breuer, Max Schuhwirth).

Die Mannschaften stellten sich einem Dreikampf aus Tischtennis, Sandy-Pong und Leitergolf. Beim Sandy-Pong mussten Tischtennisbälle in Becher eingelocht werden, die unterschiedliche Wertigkeiten aufwiesen, und im Leitergolf galt es, eine Bola mit Bällen so geschickt auf eine Leiter zu werfen, dass sie an den Sprossen mit unterschiedlichen Punktwerten hängen blieb. Ein Tischtennis-Mannschaftsturnier über zwei Gewinnsätze rundete das Turnier rund um den kleinen weißen Ball ab.

Die Siegerehrung durch den Vorsitzenden Ralf Vaßen und seinen Stellvertreter Norbert Grün war ein weiterer Höhepunkt, neben Urkunden wurden kleine Bierfässer verteilt. Weiterhin erhielten die drei Erstplatzierten aus den drei Disziplinen schöne Sachpreise, dies waren im Tischtennis Team JAPPS, 2. „Die Fritten“, 3. „Schlecht-Schmetter-Front“; im Sandypong 1. Gina Bräuer (Biernot), 2. Simon Pelters (Musikverein), 3. Charly Zimmermann (Biernot II) und im Leiter-Golf 1. Julius Schreinemacher (Musikverein), 2. Jürgen Lindwehr (Schlecht-Schmetter-Front), 3. Tanja Jansen (JAPPS) Biernot.

Die Spannung wuchs unter den Mannschaften, wer den Hauptpreis der Verlosung mit nach Hause nehmen durfte: traditionell ein verzehrfertiges Spanferkel. Ausgerechnet „Die Fritten“ gewannen die Verlosung.

Im Anschluss an die Siegerehrung wurde losgelöst vom Verkeskoppturnier ein Beer-Pong-Turnier durchgeführt. Hier setzten sich im Finale Max Schuhwirth und Simon Pelters ganz knapp gegen Luca Claßen und Florian Wellens durch und dürfen sich nun zumindest für ein Jahr Birgdener Beer-Pong-Meister nennen.

Für den reibungslosen Ablauf des Turnieres sorgte die Turnierleitung mit Norbert Grün, Dietmar Hanßen, Christian Jacobs uns Dennis Zimmermann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert