Und das Straßenkind wird zur Klassenbesten

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg/Herzogenrath. Seit dem Jahr 2003 betreut die Projektgruppe „Malabon und Dritte Welt” mit Sitz in Übach-Palenberg in Malabon auf den Philippinen neben einer Klinik und einem Schulprojekt auch etwa 40 Straßenkinder, um diese auf die Schule vorzubereiten und ihnen einmal pro Tag eine warme Mahlzeit zukommen zu lassen.

Jetzt erreichte die Gruppe ein Schreiben von Father Boy Biliran, der die Projektgruppe seit 25 Jahren vor Ort unterstützt. „Mary Grace war in unserem Straßenkinderprojekt von 2008 bis 2010. Sie hat gerade ihr erstes Schuljahr als Klassenbeste abgeschlossen”, schreibt er.

„Wir sehen die Früchte unserer gemeinsamen Arbeit. Mary hätte sich nicht so auszeichnen können, wenn sie in unserem Programm nicht die grundlegenden Dinge gelernt hätte. Ihr Vater arbeitet als Zimmermann, ihre Mutter ist Hausfrau und sie hat sieben Geschwister.” Dieser Erfolg erfüllt die Mitglieder mit besonderem Stolz. Zeigt er doch, dass ihre Arbeit keineswegs umsonst ist.

Die Fortführung dieser Arbeit ist nur mit Unterstützung möglichst vieler Freunde und Förderer möglich. Sei es, dass man einmalig spendet, oder Mitglied oder Pate wird.

Infos dazu gibt in Herzogenrath Herbert Schmerz unter der Telefonnummer 02406/5280 und im Internet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert