„ÜP-Familientage” im Wurmtal feiern Premiere

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
familientage-foto
Zwei Hüpfburgen werden bei den ersten „UP-Familientagen” am 4. und 5. Juni im Naherholungsgebiet Wurmtal den eher klassischen Teil der familiengerechten Bespaßung bieten. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Das Naherholungsgebiet Wurmtal ist an sich schon ein Kleinod: Mitten zwischen der Bahnlinie Aachen - Mönchengladbach und den Hauptverkehrsstraßen der ehemaligen Zechengemeinde gelegen, ist hier eine Oase der Ruhe und Entspannung zu Hause.

Egal, ob Tretbootfahren, Minigolfspielen oder einfach nur beim Blick auf den abgetrennten Naturschutzteich die Seele baumeln lassen - alles ist hier möglich. Seit einiger Zeit ist das Areal rund um die zentral gelegene Konzertmuschel und das Besucherzentrum mit Café und Außengastronomie durch einen herrlichen Mehrgenerationenspielplatz aufgewertet.

Gern wird der Spielplatz von den Jungen genutzt, um zu klettern, und die Älteren versuchen sich auch schon mal an den aufgestellten Fitnessgeräten. Am Samstag, 4. Juni, und Sonntag, 5. Juni, entfaltet die Stadtverwaltung an Ort und Stelle noch etwas mehr. Sie laden ein zu den ersten „ÜP-Familientagen” mitten im Naherholungsgebiet. Spaß für alle steht dann ganz oben auf dem Programm. So wird nicht nur alles rund um das leibliche Wohl vor Ort für Wohlbefinden sorgen.

Zahlreiche attraktive Spielgeräte tun ihr Übriges, um den Gästen Spaß zu bescheren. So geht es beim „Water Ball Race” um Tempo und spritziges Vergnügen, das auch die gigantische „Titanic Rutsche” bieten soll. Zwei eigentlich ganz normal geformte Übach-Palenberger dürfen dann auch beim lustigen „Funny Sumo Wrestling” gegeneinander antreten, natürlich in dicken Anzügen, die vor eventuellen Verletzungsgefahren schützen sollen.

„Hau den Lukas” ist natürlich nicht als Aufruf zu körperlicher Gewalt an gleichnamigen Zeitgenossen zu verstehen, sondern bringt genau so klassischen Spielspaß wie zwei riesige Hüpfburgen und das „Piratenschiff”. Bei einer „Fallrückzieher”-Anlage können Fußballcracks und solche, die sich dafür halten, einmal zeigen, ob sie den gar nicht so einfach auszuführenden Schuss auch beherrschen. Wer das nicht kann, darf mit der „Pike abziehen” und bei einer so genannten „Shoot Out-Radaranlage” beweisen, dass er oder sie den härtesten Schuss hat. Bestens in die ländlich geprägte Region passt auch das letzte Highlight, die, natürlich künstliche, Kuh zum „Wettmelken”.

Wer Lust auf Spaß bei den „ÜP-Familientagen” bekommen hat, sollte sich den 4. und 5. Juni vormerken. Am Samstag, 4. Juni, stehen die Attraktionen von 14 bis 19 Uhr bereit, tags drauf sind die Actionzeiten von 12 bis 18 Uhr eingeplant.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert