„Überrumpelunstaktik”: Aussage des Bürgermeisters in der Kritik

Von: st
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Der Ärger um die Aussage von Bürgermeister Georg Schmitz, Stadtverordnete würden in Ratssitzungen Anfragen stellen, um ihn vorzuführen, nimmt kein Ende. Bereits in der Ratssitzung am Mittwochabend, in der Schmitz von einer Überrumpelungstaktik gesprochen hatte, gab es heftige Proteste.

Am Freitag wandte sich Gabi Kals-Deußen, Fraktionsvorsitzende Für GK!, noch einmal in einer Mail an Schmitz. „Es ist schlicht eine Frechheit, in aller Öffentlichkeit die ehrenamtlich tätigen Stadtverordneten derart an den Pranger zu stellen”, heißt es in diesem Schreiben.

Besonders die Fraktionsvorsitzenden würden sich innerhalb ihrer Fraktion und besonders während der Sitzungen bemühen, „den Ball flach zu halten”. Weiter heißt es in dem Schreiben: „Ihre Ahnungslosigkeit in vielen Fällen schmerzt schon sehr. Kaum eine Frage können Sie beantworten. Es bestätigt sich immer wieder der Eindruck, dass Sie Ihre Arbeit nicht machen.”

Mehrfach hätten Gespräche mit ihm stattgefunden, in denen ihm Unterstützung angeboten worden sei. Scheinbar habe er kein Angebot angenommen. Viele aus den Reihen der Ratsmitglieder seien in Führungspositionen und wüssten, wovon sie sprechen. „Sie tun es nicht . . . und dann nach draußen verkaufen, Sie seien der arme Kerl, der von den Politikern getrieben wird, ist eines Bürgermeisters nicht würdig.”

Niemand könne von sich behaupten, auf spontan gestellte Fragen stets eine Antwort zu wissen. „Aber man sollte es schon in der Regel tun können und nicht nur ausnahmsweise”, schreibt Gabi Kals-Deußen in der Mail, die auch an die anderen Fraktionsvorsitzenden verschickt wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert