Übacher Gesamtschule: Mit Bewegung gegen Stress

Letzte Aktualisierung:
netzwerk-bild
Die großen grünen Sitzbälle machten nicht nur beim Fototermin Spaß. Im Unterricht helfen sie den Schülern der Willy-Brandt-Gesamtschule auch dabei, die richtige Mischung aus Sitzen und Bewegen zu finden. Im Bildhintergrund freuen sich Helmut Mainz von der Stadtverwaltung, Schulleiter Manfred Ehmig, Regionalkoordinatorin Anita Stützer, Bernward Gilles von der Schulbehörde und die Didaktische Leiterin Carla Springer über die gelungene Teilnahme. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Die großen grünen Sitzbälle sind sehr beliebt. Nicht nur bei der Präsentation des Entwicklungsverfahrens zum Landesprogramm „Bildung und Gesundheit” in der Willy-Brandt-Gesamtschule.

So heißt das verfolgte Konzept, das die Landesregierung NRW, vertreten durch das Ministerium für Schule und Weiterbildung, gemeinsam mit der Unfallkasse NRW, dem BKK-Landesverband NRW, der AOK Rheinland/Hamburg sowie der AOK Westfalen/Lippe und der Barmer aufgelegt hat.

„Ziel des Landesprogramms ist die Unterstützung von Schulen und Kindertageseinrichtungen bei ihrem Vorhaben, sich zu guten gesunden Bildungseinrichtungen zu entwickeln”, berichtete die Didaktische Leiterin der Gesamtschule, Carla Springer, dazu. Unter einer guten gesunden Bildungseinrichtung versteht das Landesprogramm, dass bei der Entwicklung und Gestaltung wesentlich die Aspekte der Gesundheit, Gesundheitsförderung und der gesundheitlichen Prävention auf hohem Gesundheitsniveau berücksichtigt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert