Übach-Palenberger Schachspieler bleiben in der Bezirksliga

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Die SVG Übach-Palenberg ging im Auswärtsspiel gegen die erste Mannschaft des SC Roetgen im letzten Saisonspiel in Bestbesetzung in die Partie.

Es kamen aus Sicht der SVG folgende Paarungen an den Brettern zustande: 1. Brett: Kleinen, Sandro gegen Höfges, Carsten; 2. Brett: Bratuszewski, Jorden gegen Mathée, Jochen; 3. Brett: Kocur, Johan gegen Henn, Stephan; 4. Brett: Kocur, Marc gegen Kuck, Ulrich; 5. Brett: Cornelius, Jörg gegen Oberé, Roman Franz; 6. Brett: Hauptvogel, Andreas gegen Gabbert, Enrico; 7. Brett: Krückel, Daniel gegen Wunden, Hendrik; 8. Brett: Winkowski, Stefan gegen Krauss, Wolfgang.

Direktes Abstiegsduell

Beide Mannschaften mobilisierten ihre Stammkräfte für das entscheidende letzte Saisonspiel im direkten Abstiegsduell. Die SVG Übach-Palenberg musste mindesten mit einem Unentschieden aus der Partie gehen, um auch in der nächsten Saison in der Bezirksliga spielen zu können.

Besser hätte der Mannschaftskampf für die SVG nicht beginnen können. Jordan Bratuszewski gewann gegen Jochen Mathée schnell einen Bauern und konnte eine deutlich bessere Stellung erzielen. Andreas Hauptvogel nutzte die kurzzeitige Unaufmerksamkeit seines Kontrahenten Enrico Gabbert aus und brachte die SVG kurze Zeit später mühelos mit 0:1 in Führung. Auch Daniel Krückel konnte in einem Springerendspiel inzwischen einen Mehrbauern gegen Hendrik Wunden verzeichnen.

Angesichts dieser Vorteile vereinbarte Mannschaftsführer Jörg Cornelius mit Roman Franz Oberé ein Remis. Jordan Bratuszewski und Daniel Krückel ließen ihren Gegnern Jochen Mathée und Hendrik Wunden keine Chance und bauten die Führung auf 0,5:3,5 aus. Als Stefan Winkowski gegen Wolfgang Krauss in leicht unvorteilhafter Stellung ein Remis vereinbarte, war der SVG das Unentschieden und somit der Klassenerhalt sicher.

Johan Kocur opferte gegen Stephan Henn im Mittelspiel mit hoher Weitsicht einen Bauern und bekam dadurch einen nicht mehr abzuwendenden Angriff, welchen er sehenswert in einen Sieg ummünzte. Marc Kocur vereinbarte in unübersichtlicher aber ausgeglichener Stellung mit seinem Gegenüber Ulrich Kuck Remis. Sandro Kleinen spielte eine Kombination nicht zielstrebig zu Ende, sodass er gegen Carsten Höfges in ein etwas unvorteilhafteres Endspiel abwickeln musste. Aufgrund der Komplexität der Stellung schaffte Carsten Höfges die erste Zeitkontrolle nicht, so dass Sandro Kleinen den Schlusspunkt zum 1,5:6,5 Auswärtssieg setzte.

Die SVG Übach-Palenberg gewinnt nach einer tollen Mannschaftsleistung letztlich klar gegen den direkten Abstiegskontrahenten SC Roetgen und spielt auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert