Übach-Palenberg: Rathausplatz als Partymeile

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
4967855.jpg
Zentrum des jecken Spaßes am Rosenmontag war der Übacher Rathausplatz, wo sich unzählige „Zugvögel“ trafen. Alle Foto: mabie

Übach-Palenberg. Die Stadt mit den zwei Herzen war am höchsten Feiertag im Rheinland natürlich in bester Stimmung. Besseres Wetter war dabei der einzige Wunsch, der für den Festausschuss Übach-Palenberger Karnevalsvereine beim Rosenmontagszug offen blieb. Alles andere war absolute spitze.

Denn mit 34 Gruppen und wohl mehr als 500 Teilnehmern gab es viel mehr Teilnehmer als beim letzten zentralen Rosenmontagszug.

Viel Herzblut zeigten auch die einzelnen teilnehmenden Truppen. Dabei war das Themenspektrum in dem riesigen närrischen Lindwurm, der sich auch in diesem Jahr wieder viele Stunden durch die Stadt schunkelte, wieder einmal breit gestreut.

Nicht ohne Kritik ging es dabei ab, die Menschen nahmen den Karneval auch zum Anlass, sich einmal über die in ihren Augen wenig förderlichen Dinge auszulassen. So wies der tolle Prunkwagen der ÜPKG (Übach-Palenberger Karnevalsgesellschaft) mit Nachdruck auf die Dinge hin, die in den vergangenen Monaten aus finanzieller Sicht nicht passten.

Herrliche Pusteblumen und Löwenzähnchen steuerte die wie immer hervorragend gewandete und aufgelegte große Gruppe der Pfarre St. Dionysius Übach bei. Sieben Zwerge brachten ihre eigenen Schneewittchen mit, eine Gruppe, die ihr anstehendes Abitur mit einer Fußgruppe im Karneval vorfeierte, Räuber und Piraten und auch sexy Fitness-Vertreter machten den Rosenmontagszug in Übach-Palenberg wieder einmal zum absoluten Hochgenuss.

Und die Partymeile, bevor die Zugteilnehmer sich selbst in der Rockfabrik feiern durften, war natürlich der mit vielen tausend Zugbegeisterten gespickte Übacher Rathausplatz, auf dem wieder einmal die Hölle los war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert