Ü-Bad: Ausschuss stimmt für höhere Eintrittspreise

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Die Besucher des Ü-Bades dürfen ab 2011 mit bis zu 50 Prozent erhöhten Eintrittspreisen rechnen. Somit wird künftig etwa eine Einzelkarte für Erwachsene fünf Euro, eine Jahreskarte 250 Euro kosten.

Mit den Stimmen von CDU und UWG sprach sich der Ausschuss für Schulen, Kirchen, Vereine und Integration am Dienstagabend für eine entsprechende Änderung der Gebührensatzung aus; SPD und Grüne lehnten den Verwaltungsvorschlag ab und forderten bis zur Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses eine Überarbeitung des Gebührenpakets.

Gerd Gudduschat, CDU, hielt den Dreh an der Gebührenschraube angesichts des Haushaltssicherungskonzeptes für unumgänglich und verwies darauf, dass die Kommune von der Aufsichtsbehörde angehalten sei, alle Einnahmequellen auszuschöpfen. Bärbel Bartel, SPD, äußerte hingegen die Sorge, dass infolge der üppigen Eintrittspreise viele Schwimmer dem Übach-Palenberger Hallen-/Freibad den Rücken kehren.

Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch machte dem Ausschuss deutlich, dass die Stadt vor der Kulisse der drohenden Überschuldung der Kommunalaufsichtsbehörde gegenüber Sparwillen und Sparmöglichkeiten erkennen lassen müsse.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert