TuS Rot-Weiß Frelenberg: Mitglieder bestätigen Leiter im Amt

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
jugentag-rot-weiß-foto
Der Jugendvorstand des TuS Rot-Weiß Frelenberg (v.l.): Theo Erbel, Wiegand Freier, Coco Bessix, Ralf Volles, Sandy Sommer, Vorsitzender Joachim Mingers, Gesamtvereinsvorsitzender Heinz-Peter Mines, Karl-Heinz Zöller, Samy Tran und Elfi Kliber. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Immer an Allerheiligen treffen sich die Mitglieder der Jugendabteilung des TuS Rot-Weiß Frelenberg, um sich neu zusammenzufinden. Bei der jüngsten Versammlung wurde Jugendleiter Joachim Mingers in seinem Amt bestätigt, neu ist Geschäftsführer Ralf Volles, Jugendobmann blieb Karl-Heinz Zöller und Kassiererin ist Elfi Kliber.

Unter der Leitung des Gesamtvereinsvorsitzenden Heinz-Peter Mines wurden Wiegand Freier zum Jugendschiedsrichter-Beauftragten, Sandy Sommer und Samy Tran zu Jugendvertretern sowie Coco Bessix und Theo Erbel zu Kassenprüfern gewählt. Als Hauptziel für die kommende Saison wünschte sich Jugendleiter Mingers, dass alle bisherigen Maßnahmen und Aktionen die Probleme in der Jugendabteilung endlich beheben. „Sonst kann die Jugendabteilung nicht weiter bestehen”, machte er deutlich. Wie aus dem Bericht von Elfi Kliber hervorging, sind die finanziellen Mittel dazu vorhanden.

Genug qualifizierte Trainer

Ebenso verfügt der Verein im Jugendbereich über eine ausreichende Zahl qualifizierter Trainer und Betreuer. „Bedauerlich ist nur, dass sich keine jüngeren Sportfreunde, auch nicht von den heute ehemaligen Jugendspielern, zur Verfügung stellen und ein Amt übernehmen”, schloss Mingers.

Die Jugendabteilung der Frelenberger umfasst zurzeit 75 Jugendliche. Für deren Betreuung stehen 15 Trainer und Betreuer zur Verfügung, vier davon besitzen einen Trainer- beziehungsweise Übungsleiterschein.

In der Saison 2008/09 konnten von den bestehenden Mannschaften nur die D7-Junioren sportlich überzeugen, die mit einem zweiten Platz in der Normalstaffel endeten.

Während die Bambini und F-Junioren ohne Wertung blieben, schafften die E1-Junioren Rang 8 in der Leistungsklasse, die E2-Junioren belegten den 7. Platz in der Kreisklasse und die A-Junioren hielten sich mit Platz 7 in der Sonderstaffel.

In der laufenden Saison 2009/2010 nehmen mit einer Bambini-, einer E-Junioren-, einer B-Junioren- und einer A-Junioren-Mannschaft vier Teams am Spielbetrieb teil. Einigen Turniersiegen steht allerdings eine völlige Pokalpleite gegenüber, während das vom TuS ausgerichtete, mittlerweile 40. Pfingstturnier mit 70 teilnehmenden Mannschaften aus 27 Vereinen ein echtes Highlight war.

Bei den Stadtmeisterschaften landeten die A- und E2-Junioren auf dem ersten Platz, zwei Tage lang fanden im Mai in Frelenberg zudem die Kreispokal-Endspiele statt.

Außersportliche Termine wurden wegen des 100-jährigen Vereinsbestehens weit zurückgefahren. Doch für das Jahr 2010 stehen schon die wichtigsten Termine fest. Am 9., 16. und 17. Januar steigt das Hallenturnier, das Pfingstturnier findet vom 22. bis 24. Mai statt und natürlich fällt der Jugendtag wieder auf Allerheiligen, 1. November 2010.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert