THW probt mit Bagger, der „klettern” kann

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Seit einiger Zeit steht dem Ortsverband Übach-Palenberg des Technischen Hilfswerks (THW) das ehemalige Mehrfamilienhaus „Am Hangweg” für Übungszwecke zur Verfügung. Hier konnten in der Vergangenheit bereits diverse Bergungs- und Fachgruppen verschiedenster THW-Ortsverbände aus NRW Einsatzszenarien abbilden und effektiv trainieren.

Jüngst galt dies auch für die Fachgruppe „Räumen”, einer am häufigsten vorhandenen Fachgruppe im THW bundesweit, für die eigens eine Fachgruppen-Tagung am Hangweg angesetzt wurde. Mit leistungsfähigen Baumaschinen kommt die Fachgruppe Räumen des THW zum Einsatz, um etwa die Feuerwehr bei der Brandbekämpfung zu unterstützen.

Insbesondere, wenn einsturzgefährdete Gebäude gesichert oder eingerissen, Bauwerksteile niedergelegt oder Trümmer weggeräumt werden müssen, ist diese Einheit eine große Hilfe. Die Einsatzkräfte dieser Fachgruppe unterstützen auch Rettungskräfte, die zu eingeschlossenen oder verschütteten Personen vordringen müssen.

Ein Highlight der Fachgruppen-Tagung am „Objekt Hangweg” war der so genannte Schreitbagger des THW-Ortsverbandes Remscheid. Dieser verfügt nicht über ein herkömmliches Radlaufwerk, sondern ist mit vier Schreitbeinen ausgestattet. An den „Beinen” befinden sich sowohl Räder für den normalen Fahrbetrieb als auch Abstützfüße.

Mit Hilfe dieser voneinander unabhängig steuerbaren Schreitbeine ist es dem Geräteführer möglich, auch in schwierigem Gelände, wie etwa auf Trümmerkegeln oder Böschungen, oder gar in einem Flussbett Arbeitsvorgänge auszuführen. Diese Flexibilität ist gerade für das THW von einem hohen taktischen Nutzen.

Neben der „Spinne”, wie der Bagger aufgrund seiner Fortbewegung scherzhaft genannt wird, verfügt das THW auch über Mobilbagger und Radlader, um die verschiedenen Einsatzaufgaben abdecken zu können. So nahmen an der Tagung auch die THW-Ortsverbände Herne und Haltern am See mit ihrem Radlader, sowie der Ortverband Viersen mit einem Mobilbagger teil. Der Ortsverband Übach-Palenberg sorgte als Gastgeber für die Verpflegung der Einheiten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert