Tennisfreunde freuen sich auf Jubiläum

Von: akf
Letzte Aktualisierung:
tennis-holthausen-foto
Auch nach den Wahlen bleibt Klaus Burghard (6.v.l.), hier mit seiner tollen Truppe, an der Spitze der „Tennisfreunde Holthausen”. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. In einem Jahr haben die Tennisfreunde Holthausen 1986 wieder Grund zum Feiern, denn das 25-jährige Bestehen steht ins Haus. Die Vorbereitungen für die Festivität ist angelaufen.

Es soll ein großes Jubelfest werden, bei dem unter anderem alle ehemaligen Mitglieder angeschrieben werden sollen. Vor diesem Hintergrund verlief die Hauptversammlung im Klubhaus an der Holthausener Straße.

Vorsitzender Klaus Burghardt erinnerte im Rechenschaftsbericht an die schon für das Jahr 2008 angedachte vorübergehende Stilllegung des 4. Platzes, die in 2009 dank großartiger Unterstützung der Mitglieder erfolgreich abgeschlossen wurde. Der Platz wurde mit einer Vliesschicht ausgelegt und anschließend mit 30 Tonnen Kies belegt. Die Frühjahrsbestellung bei der Klubanlage machte einmal mehr den Einsatz engagierter Männer und Frauen notwendig.

Besonders Lob heimsten Nelly und Manfred Gänsler sowie Margot und Werner Jacob für die Pflege der Außenanlage ein. Der Vorsitzende bedauerte, dass das letztjährige Abschlagfest kurzfristig mangels Interesse abgesagt werden musste. „Das ist in unserer Vereinsgeschichte ein Novum und sollte in Zukunft nicht passieren”, appellierte Klaus Burghardt abschließend.

Geschäftsführer Paul Josef Gerschel beleuchtete den aktuellen Mitgliederstand, der am 31. Dezember bei 74 Personen lag. Die Tennisfreunde zählten erfreulicherweise 20 Jugendliche, der Anteil der weiblichen Klubmitglieder lag bei 24.

Eine stets positive Bilanz zog erneut Jugendwart Albert Burger. In diesem Jahr startet er mit 20 Akteuren in die neue Saison. In der Saison herrschte immer reger Betrieb auf den Plätzen. Der Jugendwart verwies darauf, dass im Winter die älteren und jüngeren Jugendlichen sonntags von 9.30 bis 11 Uhr in der Tennishalle in Baesweiler spielen.

Für die neue Saison hat der Klub endlich wieder eine Vierer-Jugendmannschaft gemeldet. In den letztjährigen Sommerferien fand ein erfolgreiches Schnuppertraining für Jugendliche statt. Im August wurde ein Jugendturnier mit anschließendem Grillen veranstaltet, das regen Zuspruch bei Familienangehörigen fand.

Erfreulich war die Beteiligung an den Clubmeisterschaften 2009. Nach spannenden und attraktiven Vorrundenspielen setzte sich Angelika Dyballa vor Ulla Sieberichs und Matthias Siegeris vor Werner Görtz als Sieger im Einzel durch. Im Damen-Doppel siegten Gitta Schlüter und Angelika Dyballa vor Uschi Singer-Siegeris und Ulla Sieberichs. Im Herren-Doppel siegten Werner Görtz und Klaus Burghardt vor Gisbert Drokur und Rainer Claes. Beim Sommerfest siegten bei den Damen Margot Jakob und Ulla Sieberichs, bei den Herren Werner Görtz und Karl-Heinz Vitten.

Keine Beanstandungen gab es beim Bericht von Kassierer Friedhelm Baumann. Er verwies darauf, dass im abgelaufenen Jahr Ausgaben in Höhe von 10.280 Euro Einnahmen von 9000 Euro gegenüber standen. „Die erhöhten Ausgaben sind durch die Arbeiten am Platz 4 sowie durch die Rückzahlung der Bausteine entstanden”, sagte er. Die Kassenprüfer Karl-Josef Cülter und Angelika Dyballa bescheinigten korrekte Kassenführung und schlugen die Entlastung des Vorstandes vor, die einstimmig erfolgte. Die satzungsgemäßen Wahlen waren eine reine Formsache, sie erfolgten einstimmig. Das bewährte Team mit der 2. Vorsitzenden Gitta Schlüter, Kassierer Friedhelm Baumann, Jugendwart Albert Burger und Kassenprüfer Carlo Cülter wurde bestätigt. Vorsitzender Klaus Burghardt erläuterte danach die mit dem Vorstand abgesprochenen Vereinsziele für die Zukunft. Vorsitzender Klaus Burghardt stellte außerdem regelmäßige Veranstaltungen vor. So sind nach den Medenspielen jeden Monat, auch im Winter, Aktivitäten wie Radwanderung, Grillabend, Nachtwanderung und der Besuch eines Musicals geplant. „Zu den Aktivitäten können auch Nichtmitglieder eingeladen werden. Dadurch erhoffen wir uns auch Neumitglieder”, schloss Klaus Burghardt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert