Geilenkirchen - Tennis: Mit Engagement die Vereinsvision lebendig halten

Tennis: Mit Engagement die Vereinsvision lebendig halten

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
9232201.jpg
Rot-Weiß-Vorsitzender Egbert Symens (r.), Sportwart Mark Thelen und Jugendwartin Ulla Symens (v.l.) gratulieren den erfolgreichen Spielerinnen und Spielern des Geilenkirchener Tennis-Clubs. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Beim Neujahrsempfang des Tennisclubs Rot-Weiß Geilenkirchen ging Vorsitzender Egbert Symens auf ein sportlich wie auch gesellig erfolgreiches Jahr 2014 ein. Die zahlreichen Ehrengäste mit dem stellvertretenden Bürgermeister Leonhard Kuhn und dem Vorsitzenden des Kreissportbundes, Ronnie Görtz, an der Spitze erfuhren im bis auf den letzten Platz gefüllten Clubhaus, dass die aktiven Mitglieder bei vielen Turnieren und Meisterschaften überzeugt und gute Platzierungen erreicht haben.

„Organisatorisch steht der Verein wesentlich besser da als noch vor einem Jahr“, sagte Symens. Dies sei unter anderem den neu gewählten Vorstandsmitgliedern Mark Thelen und Jochen Walter zu verdanken, die heute mit Fachwissen und Sozialkompetenz eine hervorragende Ergänzung des Teams bildeten, um auch zukünftig den komplexen Aufgabenstellungen von Rot-Weiß adäquat zu begegnen. „Gemeinsam werden wir mit Ideenreichtum und Engagement unsere Vereinsvision lebendig halten“, machte der Vorsitzende klar. Tennis sei ein Freizeitvergnügen, ein sportlicher Ausgleich zum Beruf, ein Wettkampfsport, im Verein eine gesellschaftliche und soziale Aufgabe in der Stadt und für die Region.

Sportwart Mark Thelen übernahm nach der Ansprache des Vorsitzenden die Ehrungen der erfolgreichen Mannschaften des Seniorenbereiches und gratulierte zunächst den Herren 50, die von der 1. Bezirksliga in die 2. Verbandsliga aufgestiegen sind. Die Damen 30 haben den Aufstieg von der 1. Verbandsliga in die Oberliga geschafft. Der Damenmannschaft gelang mit einem Doppelschlag im Sommer und im Winter der Aufstieg von der 2. in die 1. Verbandsliga. Die Herren 70 Doppel wurden im Sommer 2014 Gruppensieger der Gruppe C.

Jugendwartin Ulla Symens ehrte die meisterhaften Jungs und Mädels aus dem Jugendbereich. „Kinder und Jugendtraining ist vor allem ein pädagogischer Prozess und wirkt erziehend, lehrend, sozialisierend und ist erlebniswirksam“, sagte die Jugendwartin zu Beginn einer kurzen Rede. Der Antrieb zu selbstständigem, motiviertem, auch fairem und verantwortungsvollem Handeln könne von den Kindern nur selbst kommen, wenn sie im Prozess des Erlernens und Trainierens dazu Eindrücke und eigene Erfahrungen gesammelt hätten.

Folgende Einzelsportler wurden von Ulla Symens für ihre Erfolge ausgezeichnet: Florian Borghorst (Kreismeister U 18, Platz 2 Bezirksmeisterschaft). Felix Reinhardt (Kreismeister U 16). Paul Meuwissen (Platz 2 Bezirksmeisterschaft Tennisbezirk AC-DN-HS, Platz 5 TVM-Rangliste, Platz 126 DTB-Rangliste U 16). Nils Roßkamp (Kreismeister U 14). Luke Mrozek (Bezirksmeister Tennisbezirk AC-DN-HS U 12). Lars Schiffgens (Kreismeister U 11).

Mannschaften: 1. Knaben (Aufstieg von der 2. in die 1. Verbandsliga, Sieger im Verbandspokal, 3. Platz TVM-Jugendcup). 2. Knaben (Aufstieg von der 1. Kreisliga in die 2. Bezirksliga). 1. Junioren (Aufstieg von der 2. in die 1. Verbandsliga, Sieger Verbandspokal des Tennisbezirk AC-DN-HS, 3. Platz TVM-Jugendcup).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert