Tennis-Camps für Kinder beim TC Rot-Weiß Geilenkirchen

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
8296975.jpg
Filz- und Fußbälle kamen beim Koordinationstraining im Rahmen des Tennis-Camps von Rot-Weiß Geilenkirchen zum Einsatz. Die jungen Teilnehmer hatten ihren Spaß. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Der Tennisclub Rot-Weiß Geilenkirchen nutzt die Ferienzeit, um auch die jüngsten Erdenbewohner mit Rackets und gelben Filzbällen vertraut zu machen. Mit einem „Snoopy-Tennis-Camp“ für Kinder von vier bis sieben Jahren und einem „Camp for Champs“ für Jugendliche ab elf Jahren räumte der Verein in dieser Woche der jungen Generation die Möglichkeit ein, den „weißen Sport“ kennenzulernen.

Mehr als ein Dutzend kleine „Tennisstars“ gingen zusammen mit den Coaches Eva Lieben und Theresa Meuwissen auf die rote Asche. Die jungen Frauen sind selber begeisterte Tennisspielerinnen und hatten bei der Vermittlung ihres Fachwissens genauso viel Spaß wie die jungen Teilnehmer.

Bei den jeweils drei Trainingseinheiten pro Altersklasse lernten die Nachwuchsspieler nicht nur den Umgang mit einem Tennisschläger. Auch Koordinationsübungen zählten zum Bewegungsprogramm, bei dem auch ein Fußball zum Einsatz kam.

Beim „Hütchenwerfen“ galt es, Tennisbälle aufzufangen, was sich als schwieriges Unterfangen erwies. Am besten gelang dies, indem man den Filzball einmal aufprallen ließ, so dass dieser fast von alleine in den bereit gehaltenen Hut sprang.

Die Camps während der Sommerferien bereiteten der Jugend viel Freude und auch die zuschauenden Eltern konnten den Spielen einiges abgewinnen. „Du bist jetzt mein Freund“, sagte der kleine Felix zu seinem Mitspieler Jakob. So bringt das Tennis-Camp auch noch einen positiven Nebeneffekt mit sich.

Schöne Pokale

Die Jüngsten beendeten am Mittwoch ihr Camp, die „Champs“, also die älteren Teilnehmer, schlugen ab Donnerstag auf. Für die Teilnehmer hielt der TC Rot-Weiß schöne Pokale bereit, so dass sich die Jungs und Mädels gerne an ihr Tennis-Camp zurückerinnern werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert