„Tanz ins Frühjahr“: Jahreskonzert des Birdgen Musikvereins

Letzte Aktualisierung:
11817538.jpg
Musicalmusik beim Konzert des Musikvereins Birgden in der Mehrzweckhalle. Foto: dpa/obs/Stage Entertainment Berlin/Freese/drama-berlin.de

Gangelt-Birgden. Unter dem Motto „Tanz ins Frühjahr“ findet am Samstag, 5. März, um 19.30 Uhr in der Birgdener Mehrzweckhalle das Jahreskonzert des Musikvereins Birgden statt.

Seit einigen Monaten bereiten sich die Musiker intensiv auf das Konzert vor, dessen Programm sie gemeinsam mit ihrem Dirigenten Markus Knoben zusammengestellt haben und das für jeden Geschmack etwas im Angebot haben sollte. Mit Tänzen aus aller Welt bietet das Orchester dem Zuhörer ein abwechslungsreiches und interessantes Repertoire: Neben originaler Blasmusik wie den „Dublin Dances“ (Jan van der Roost) und den „Buffalo Dances“ (Robert W. Smith) dürfen Walzer (Schostakowitschs „Waltz No. 2“, bekannt in der Version von André Rieu), Tango und Co. natürlich nicht fehlen.

Freunde der Filmmusik („Der mit dem Wolf tanzt“) und des Musicals („Tanz der Vampire“) werden ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Dirigent Markus Knoben und seine Musiker möchten das Publikum mit einer großen Vielfalt tänzerischer Rhythmen und Formen überraschen und unterhalten. So werden noch das Originalwerk „Choreography“ von Robert Sheldon, Philip Sparkes fulminanter „A Klezmer Karnival“ und der Paso Doble „Consuelo Císcar“ von Ferrer Ferran aufgeführt.

Mit Astor Piazzollas „Oblivion“ steht ein Stück auf dem Programm, in welchem Solist Joshua Dahlmanns sein Können auf dem Sopran-Saxophon unter Beweis stellen wird. Seit vielen Jahren ist das Jugendorchester fester Bestandteil des Konzertes: Die jungen Musiker beginnen den Konzertabend und haben sich ihrerseits den „Dances of Spring“ verschrieben. Der Musikverein Birgden hofft, dass möglichst viele der Aufforderung seines diesjährigen Mottos „Dürfen wir bitten…? Tanzen Sie mit uns ins Frühjahr!“ Folge leisten werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert