Geilenkirchen-Waurichen - Tag der offenen Tür bei den Sportschützen

Tag der offenen Tür bei den Sportschützen

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
5397540.jpg
Vorsitzender Peter Mehlkop (l.) freut sich mit seinem Team über die siegreiche Schießsaison der Sportschützen Waurichen und gratuliert zu den erreichten Erfolgen. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Waurichen. Die Sportschützen Waurichen können auf eine gute Saison verweisen. Beim Kameradschaftsabend zeigte sich nicht nur beim Vorsitzenden Peter Mehlkop die Freude über das Schützenjahr 2012/2013, sondern auch bei allen anderen Vereinsmitgliedern.

1988 wurde der Verein gegründet. Alle elf Gründungsmitglieder rekrutierten sich aus der Schießabteilung der St.-Hubertus-Schützengesellschaft Waurichen.

„Ziel der Gründung war, über die Mitgliedschaft des Vereins im Rheinischen Schützenbund und darüber im Deutschen Sportbund den Schießsport in Waurichen besser fördern zu können“, erklärte Vorstandsmitglied Hans-Leo Schaps.

Das Konzept ging auf, und schon bald schlossen sich dem Verein schießsportbegeisterte Menschen aus der Umgebung an. Heute besteht der Verein aus 41 Mitgliedern, die aus den Kreisen Heinsberg und Aachen den Weg nach Waurichen finden. Das Altersspektrum umfasst Schüler, Jugendliche, Schützen, Altersschützen und Seniorenschützen. In den Gruppen schießen sowohl Jungen und Mädchen als auch Frauen und Männer.

Die Sportschützen Waurichen nehmen mit vier Mannschaften an den Rundenwettkämpfen des Sportkreises Heinsberg und mit einer Mannschaft an den Ligakämpfen des Bezirks Aachen teil. Von großer Bedeutung sind auch die Vereinsmeisterschaft sowie die weiterführenden Meisterschaften.

Regelmäßig qualifizieren sich die Sportschützen Waurichen für Kreis-, Bezirks-, Gebiets-, Landes- und sogar Deutsche Meisterschaften. „Um diese Leistungen erbringen zu können, ist regelmäßiges Training erforderlich“, sagte Vorsitzender Peter Mehlkop und bedankte sich im Namen des Vereins gleichzeitig bei den St.-Hubertus Schützen, die das Bürgerhaus zur Verfügung stellt.

Natürlich kommt bei den Sportschützen auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Fahrradtouren, Ausflüge und Kameradschaftsabende tragen zum Zusammenhalt bei.

Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Sportschützen und des 40-jährigen Bestehens der Schießabteilung der St.-Hubertus-Schützen wurde in diesem Jahr ein gemeinsames Osterglücksschießen veranstaltet.

Am Sonntag, 26. Mai, können sich Interessierte bei einem Tag der offenen Tür im Bürgerhaus bei den Schützen umsehen. An diesem Tag stellt der Verein von 11 bis 18 Uhr auch die neuen, voll elektronischen Meyton-Schießanlagen sowie eine elektronische Trainingseinrichtung vor.

Die Besucher können auf einer Biathlonanlage oder mit einem Lasergewehr schießen. Gemeinsam veranstalten zudem die Sportschützen und die St.-Hubertus-Schützengesellschaft vom 30. August bis 7. September eine Schießsportwoche.

Beim Kameradschaftsabend am Wochenende gratulierte Peter Mehlkop den siegreichen Schützen der Vereinsmeisterschaft und der Kreis- und Bezirksmeisterschaften.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert