SV Rot-Weiß Schlafhorst braucht personelle Verstärkung

Von: akf
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Auch der SV Rot-Weiß Schlafhorst braucht personelle Verstärkung, um seine gute Nachwuchsarbeit erfolgreich fortsetzen zu können. Um sein Ziel zu erreichen, hatte er zu einem Elterntreff ins Finesscenter eingeladen, um sie für ehrenamtliche Mitarbeit und Unterstützung zu gewinnen.

Im ständigen Einsatz

Der Ruf blieb nicht ungehört, denn bei schönstem Frühlingswetter folgten rund 20 Eltern der Nachwuchsathleten der Einladung. Im Rahmen des Meetings wurden ihnen die Trainer und der Vorstand, die Sportanlagen sowie die über 40-jährige Vereinsgeschichte des SV Rot-Weiß Schlafhorst vorgestellt.

Vorsitzender Wolfgang Gudduschat brachte das Ansinnen des Klubs gleich bei der Begrüßung auf den Punkt. „Der Sport in unserem Verein ist nicht denkbar ohne die große Zahl der Betreuerinnen und Betreuer, die beim Training, bei Wettkämpfen und bei Festen im ständigen Einsatz sind”, sagte Gudduschat.

„Mit den Ehrenamtlern machen wir ein breitgefächertes Angebot im Breitensport für alle Lebensalter und im Leistungssport auf vielen Wettkampfebenen, wir engagieren uns im gesundheitsorientierten Sport und werben mit unseren Angeboten auch für Toleranz und Integration”, betonte Gudduschat und verwies darauf, dass der Verein auf das Ehrenamt als unverzichtbares Gut setze.

Jeder ehrenamtliche Helfer, ob als gewähltes Vorstandsmitglied oder kompetenter Handwerker sei verantwortlich für die eigenen Bereiche und mitverantwortlich für das Ganze.

Zum Schluss stellte er heraus, dass dieser Elterntreff als Info-Veranstaltung ein Anfang sei. „Mit unserer Werbemaßnahme wollen wir vermeiden, dass wir eines Tages ohne Hilfe dastehen.” Nach der Begrüßung ging es locker mit der Vorstellung von Trainern und Vorstand weiter, ehe sich die Gäste über das Fitness-Center als Vereinsdomizil sowie die Einrichtungen auf dem Werkssportplatz informieren konnten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert