Geilenkirchen - Straße „Am Mühlenhof“ wird schmaler

Straße „Am Mühlenhof“ wird schmaler

Von: mh
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Einstimmig billigte der Geilenkirchener Umwelt- und Bauausschuss den vom Ingenieurbüro Gietemann vorgestellten Bauvorentwurf für die Neugestaltung der Straße „Am Mühlenhof“ in Beeck.

Die Teerdecke der Straße sei auf den etwa 190 Metern in marodem Zustand, außerdem sei der Platz für Gehwege zu gering, wenn man an Kinderwagen oder Rollatoren denke, sagte der Planer. Der Plan sieht deshalb vor, die Fahrbahn von 5,70 auf fünf Meter zu verengen, punktuell auch auf 4,50 Meter. Ein Begegnungsverkehr von zwei Lkw sei dann nicht möglich, aber bei langsamer Fahrt in der Tempo-30-Zone gebe es für die Begegnung von Pkw und Lkw keine Probleme. Man könne noch überlegen, so Alwin Gietemann, ob an einigen Stellen Bäume angepflanzt werden sollen, was sich auf die Gesamtkosten nicht auswirke, allerdings auf Kosten von Abstellplätzen ginge.

Die Kosten der Maßnahme inklusive Tiefbauarbeiten bezifferte er auf 190.000 Euro, dazu kämen dann noch etwa 10.000 Euro für neue Lampen.

Vor einer allzu großen Einengung durch Bäume warnte Barbara Slupik (CDU), sie wies auf die vielen Landwirte hin, die die Straße auch mit Traktoren und Gerät befahren müssten. Über dieses Thema wird sicher intensiv in der ebenfalls beschlossenen Einwohnerversammlung am 22. Juni gesprochen.

Abgelehnt wurde in der Sitzung des Bauausschusses der Antrag eines Landwirtes, bei einer Straßenbreite von 5,50 Metern zu bleiben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert