Stahlplatte auf Gleis gelegt: Zug zu Notbremsung gezwungen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
20160128_0000a87c5249b993_Bundespolizeiinspektion Aachen, sichergestellte Stahlplatte.jpg
Unbekannte hatten die Abdeckplatte eines Kellerschachtes am Stellwerk auf ein Gleis gelegt. Foto: Polizei

Übach-Palenberg. Unbekannte haben am späten Mittwochabend im Bahnhof Übach-Palenberg mit einem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr einen Zug zum Nothalt gezwungen und so die Bundespolizei auf den Plan gerufen, die nun nach Zeugen sucht.

Nach Angaben der Bundespolizei hatten die Täter zwischen 23.00 und 23.30 Uhr am Gebäude des Stellwerks die etwa 20 Kilogramm schwere Abdeckplatte eines Kellerschachtes an sich genommen und auf ein Gleis gelegt.

Ein Zug fuhr wenig später über die Stahlplatte und wurde dabei so stark beschädigt, dass eine automatische Notbremsung durchgeführt wurde. Der Zug konnte seine Fahrt nicht fortsetzen, die Reisenden mussten in einen Ersatzzug umsteigen und der Zug durch eine Hilfslok abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei der Notbremsung niemand.

Die Bundespolizei betont, dass die Täter nicht nur sich selbst, sondern auch die Reisenden im Zug und möglicherweise auch Personen auf dem Bahnsteig einer erheblichen Gefahr ausgesetzt haben. Der Gesetzgeber sehe für den gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr Freiheitsstrafen in Höhe von 6 Monaten bis zu 10 Jahren vor.

Da die Täter bisher nicht ermittelt werden konnten, bittet die Polizei nun um Hinweise, ob Zeugen im Bereich des Stellwerkes oder am Bahnsteigende des Gleises 2 (Richtung Aachen) verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sachdienliche Hinweise werden an jeder Polizeidienststelle oder über die Hotline der Bundespolizei unter Telefon 0800/6888000 entgegengenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert