Übach-Palenberg - Städtische Realschule in Übach-Palenberg blickt auf 30 Jahre zurück

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Städtische Realschule in Übach-Palenberg blickt auf 30 Jahre zurück

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
realfest-foto
Schminken für den guten Zweck: Auch das war eine Facette des Schulfestes zum 30. Geburtstag der Realschule Ubach-Palenberg. Foto: Bienwald

Übach-Palenberg. Den langatmigen Festakt überließen die Organisatoren von der Städtischen Realschule lieber anderen. Stattdessen feierten sie mit einer großen Party, einem Schulfest, den 30. Geburtstag der Lehranstalt.

Am späten Vormittag fiel der Startschuss mit einem kleinen Festakt. Vor allem viel Rhythmus und Musik waren dabei angesagt, von Langeweile keine Spur. So sang der Chor unter anderem „Gut, dass wir einander haben”, das Lehrerensemble brillierte mit „Dreaming” und mit Gänsehautstimme überzeugte auch Aradhana Grunenberg, die solo sang.

Afrikanische Trommeln und auch eine Tanzeinlage der als Mariechen im Karneval sehr aktiven und erfolgreichen Schülerin Joana Pagen rundeten das kulturelle Erlebnis ab.

Natürlich waren aber auch ein paar Worte von der Schulleitung zu hören. Leiter Hans Heinrichs blickte gerne auf die Anfänge im Spätsommer 1979 zurück.

Gerade einmal 60 Schüler und Lehrer entdeckten die nagelneue Städtische Realschule am noch heute aktuellen Standort, dem Schulzentrum an der Comeniusstraße. Heute kümmert sich ein Kollegium von 29 Lehrern um aktuell 500 Jungen und Mädchen, die sechsfache Menge, rechnete Heinrichs vor, habe die Schule bislang besucht. Z

ehn Jahre nach der Gründung fand die Realschule im College aus Rosmilly sur Andelle aus der Nähe vom französischen Rouen ihren ersten Schulpartner. Zweiter Partner im Leben der Schule sind die Niederländer vom Eijkhagen-College in der Übach-Palenberger Partnergemeinde Landgraaf. Doch nicht nur international wurden in den letzten 30 Jahren fruchtbare Verbindungen eingegangen.

Auch innerhalb des Schulzentrums gibt es dank der Partnerschaft mit dem benachbarten Carolus-Magnus-Gymnasium einen Partner, der unter anderem bei der Hausaufgabenbetreuung eine große Rolle spielt.

Nachmittagsunterricht, eine kürzlich modernisierte Mensa, vielfältige Angebote in der Mittagspause, Sportangebote oder auch ein Berufsorientierungsbüro runden die Offerten ab. „Also keine vertane Zeit, sondern sinnvoll gestaltete Zeit”, wie Hans Heinrichs schloss. Helmut Mainz vom Schulträger, der Stadt Übach-Palenberg, gratulierte der Schule.

Sie sei eine „starke Schule”, wie er betonte, was sich in vielerlei Hinsicht zeige. „Ihnen ist es gelungen, eine Schule zu schaffen, die Freude am Lernen weckt, eine Schule, an der sich jeder angenommen fühlt und keiner zurückgelassen wird”, lobte Mainz. Zudem sei die starke Realschule auch Gestalter der Zukunft, eine Schmiede, in der junge Menschen stark gemacht werden für ihren weiteren Lebensweg, wie der Verwaltungsvertreter schloss.

Wie das genau funktioniert, war bestens beim Schulfest zu sehen. Kurze Einblicke in die jüngere Vergangenheit, in laufende Arbeiten oder auch künftige Projekte zeigten den zahlreichen Besuchern an diesem Tag die gesamte Leistungsbandbreite der Schule.

Tanzworkshops, die Möglichkeit, sich unter professioneller Anleitung einmal an original afrikanischen Trommeln zu versuchen, Karussells, Schminken für den guten Zweck, Karaoke, eine Cafeteria, viel Musik, ein in Mosaik gestaltetes Schullogo oder auch der große Auftritt der Freiwilligen Feuerwehr machten die Geburtstagsparty zum runden Fest.

Der gute Gedanke war dabei immer im Hintergrund, denn natürlich wurde auch zum 30. Geburtstag wieder Geld für den Förderverein für Schulen im kenianischen Mtwapa gesammelt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert