Stadtbücherei Geilenkirchen: Piraten auf Schatzsuche

Letzte Aktualisierung:
bibliothek-bild
Schulleiter Dr. Paul Mohr (hinten rechts) sowie die Bücherei-Mitarbeiterinnen Nadine Sadlowski und Monika Fuß (v.l.) begeben sich mit den Jungen und Mädchen der Schule in der städtischen Bücherei Geilenkirchen auf Schatzsuche. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Von wegen, Ort der Ruhe und Besinnlichkeit: Freudige und lautstarke Kinderstimmen drangen aus den Räumen der Stadtbücherei Geilenkirchen, und das hatte seinen Grund.

Vor einem Jahr haben die Mittelpunkt-Bibliothek, die vier Geilenkirchener Grundschulen und die Anita-Lichtenstein-Gesamtschule offiziell und vertraglich eine Bildungspartnerschaft besiegelt. Das Land Nordrhein-Westfalen hat unter dem Motto „Bildungspartner NRW - Bibliothek und Schule” den Grundstein für diese Initiative gelegt, welche die Lesekompetenz im Grundschulalter verbessern soll. Kinder sollen an das Buch und das Lesen herangeführt werden.

Das Projekt soll öffentliche Bibliotheken dazu motivieren, sich den Schulen ihres Einzugsbereichs als Bildungspartner anzubieten. Die Initiative möchte zudem Schulen dabei helfen, den außerschulischen Bildungspartner Bibliothek in ihr Medienkonzept zu integrieren, um eine lebendige Zusammenarbeit zu gestalten. 800 Schulen in NRW sind bereits an dem Konzept beteiligt.

Seit vielen Jahren verbindet die Stadtbücherei und die Schulen in Geilenkirchen eine kooperative und fruchtbare Zusammenarbeit zur Förderung der Lese-, Medien- und Informationskompetenz, die infolge der Bildungspartnerschaft weiter intensiviert wird. In den nächsten Wochen werden alle 2. und 3. Schuljahre der teilnehmenden Schulen in der städtischen Bücherei in Geilenkirchen auf „Schatzsuche” gehen. „Die Schulen nehmen mit einer ganzen Jahrgangsstufe mindestens ein Angebot der Bücherei wahr”, erläutert Büchereileiterin Antonia Zaharanski.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert