St.-Ursula-Schüler qualifiziert sich für Landeswettbewerb

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Seit Januar sind Deutschlands Schülerinnen und Schüler aufgerufen, im Wettstreit „National Geographik Wissen” die besten Geographie-Kenner zu ermitteln.

Matthias von Betteray (14) hat sich als Schulsieger des Bischöflichen St. Ursula Gymnasiums, Geilenkirchen, für den Landesentscheid in NRW qualifiziert.

Hält Matthias bis Mitte März dem Vergleich mit den anderen Teilnehmern des Bundeslandes stand und erringt den Landessieg, darf er sich am 15. Mai beim großen Finale in Hamburg mit den Siegern der anderen Bundesländer messen.

2008 beteiligten sich 249.000 Mädchen und Jungen am bundesweit größten Schülerwettbewerb für 12- bis 16-Jährige. Der Wettbewerb wird von „National Geographic Deutschland” mit dem Verband Deutscher Schulgeographen e.V. (VDGS) ausgeführt und findet bereits seit 2000 erfolgreich statt.

Außer der Hoffnung auf den Bundessieg winken zahlreiche Sachpreise wie Digitalkameras, Globen und Uhren; diese dürften den Ehrgeiz der jungen Geographie-Spezialisten zusätzlich anspornen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert