Geilenkirchen-Süggerath - St.-Martinus-Schützen Süggerath ziehen durch den Ort

St.-Martinus-Schützen Süggerath ziehen durch den Ort

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
9996036.jpg
Das Prinzenpaar Jan Gottschalk und Jana Hintz stand beim Festzug der St. Martinus Schützenbruderschaft Süggerath im Mittelpunkt. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Süggerath. Die Feierlichkeiten im Rahmen der fünftägigen Maikirmes der St.-Martinus-Schützenbruderschaft Süggerath fanden mit einem Festhochamt am Sonntag ihre Fortsetzung. Dem gemeinsamen Frühstück im Zelt schloss sich nahtlos ein Frühschoppen an, bei dem das Musikkorps Süggerath für zünftige Musik sorgte.

Am Nachmittag versammelten sich die Schützen auf dem Schulhof, um das Prinzenpaar Jan Gottschalk und Jana Hintz am Horriger Weg abzuholen. Pünktlich zum Abmarsch setzte Dauerregen ein, der sich auch durch ein „Stoßgebet nach oben“ nicht verhindern ließ. Ein Teil der marschierenden Gesellschaft hatte Regenschirme dabei, aber die andere Hälfte musste das Nass aus den Wolken über sich ergehen lassen. Musikalisch angeführt vom Trommler- und Pfeiferkorps Bauchem und dem Musikkorps Süggerath kamen die Schützenbruderschaft sowie Abordnungen der Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr und der Ortsvereine dennoch pünktlich an der Prinzenresidenz an.

Nachdem sich Jan Gottschalk und Jana Hintz eingereiht hatten, machte sich der Festzug auf den Weg durch die mit Fahnen geschmückten Straßen des Ortes. Am Zelt angekommen wartete bereits eine reichlich bestückte Kuchentafel nebst bestem Bohnenkaffee auf die Besucher. Björn Speuser machte wieder seinem Namen als beliebter Kinderanimateur alle Ehre, bei der von ihm durchgeführten Kinderbelustigung hatte die Jungen und Mädchen viel Spaß. Mit einem Dämmerschoppen klang der Sonntag gesellig aus und nach dem Frühschoppen am Montagmorgen lag wieder eine erfolgreiche Kirmes hinter den St.-Martinus-Schützen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert