St. Johannes Schützen ehren ihre langjährigen Mitglieder

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
10391430.jpg
Markus Reinartz, Berto Latten und Josef Kouchen (v.r.) sowie das Vorjahreskönigspaar Michael und Marlies Wagner gratulieren den Jubilaren Hermann Schlömer (l.) und Franz-Josef von Cleef (Mitte). Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Hünshoven. Die St. Johannes Schützenbruderschaft Hünshoven feierte am Wochenende ihre Sommerkirmes, die am Samstagabend mit einem kleinen Festzug von der Nikolaus-Becker-Stube zum Hünshoverhof unter Teilnahme des Trommler- und Pfeiferkorps „Frisch Voran“ Kreuzrath und der St. Johannes Schützenkapelle seinen Anfang fand.

Im Festsaal unter den Klängen des Präsentiermarsches angekommen begrüßte der stellvertretende Vorsitzende Markus Reinartz das amtierende Königspaar Berto Latten und Denise Rataj recht herzlich.

Vorsitzender gibt Aufgaben ab

Nach gelungenem Vogelschuss vertritt Vorsitzender Berto Latten die Bruderschaft ein Schützenjahr lang als König und wird deshalb seinem Stellvertreter einige Amtshandlungen überlassen.

Die eingeladenen Majestäten der Vereinigten St. Sebastianus- und Junggesellenschützenbruderschaften Geilenkirchen, Simon Lubberich und Nadine Schneiders und der St. Johannes Schützen Prummern, Ferdi und Petra Schmitz gaben den Hünshovenern „Kollegen“ ebenfalls die Ehre an diesem Abend.

Berto Latten fand lobende Worte für das Vorjahreskönigspaar Michael und Marlies Wagner, dass noch in der Rolle des amtierenden Bezirkskönigspaares am Festabend teilnahm. Der Dank der Schützen galt dann den Gastgebern Erich und Annemarie Latten, die alljährliche ihren schönen Hof für die Festivitäten zur Verfügung stellten.

Der Vorsitzende und sein Stellvertreter ehrten dann Schützenbruder Hermann Schlömer, der seit 65 Jahren der St. Johannes Bruderschaft die Treue hält. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Hermann Strücker und für 25-jährige Zugehörigkeit Franz-Willi Jansen geehrt.

Überraschter Ordensträger

Bezirksbundesmeister Josef Kouchen und Berto Latten zeichneten anschließend Franz-Josef von Cleef mit dem Hohen Bruderschaftsorden des Bundes der Historischen deutschen Schützenbruderschaften aus. Der Jubilar gehört seit 34 Jahren den Schützen an.

Josef Kouchen hob auch seine Tätigkeit als Geschäftsführer hervor, die von Cleef bereits seit 1996 ausübe. Zudem habe der Jubilar die Bruderschaft 1998 als König vertreten. Berto Latten schlug Franz-Josef von Cleef vor, den Orden mit seiner Ehefrau Maria zu teilen, weil diese schließlich so wie er, überall helfe und mit anpacke.

Von der Auszeichnung war Franz-Josef von Cleef völlig überrascht und hinterm Tresen hervor geholt worden, wo er zu diesem Zeitpunkt für seine Kameraden den Ausschank übernommen hatte.

Nach dem eröffnenden Königswalzer ging das „feierfreudige Volk“ zum geselligen Teil über, wobei sie tatkräftig von den Kreuzrather Musikern und einer Abordnung der Löscheinheit Geilenkirchen der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt wurden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert